| ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Die Deutsche Immobilienmesse hat kurzfristig einen weiteren Punkt im Rahmenprogramm hinzugefügt: Fragestunden zu drei Themen, die die Immobilienwirtschaft bewegen. Das ist aktuell zunächst natürlich die DSGVO. Wirtschaftsjurist und BVFI-Präsident Helge Ziegler wird dazu den Messeteilnehmern Rede und Antwort stehen.

Anzeige


Wie hoch ist meine Stromrechnung im laufenden Monat? Wie viel Energie verbraucht mein alter Kühlschrank? Und wie kann meine Spülmaschine signalisieren, wenn der Vorrat an Tabs aufgebraucht ist? Die Antworten darauf liefert ein intelligenter Stromzähler, auch Smart Meter genannt. Jeder dritte Bundesbürger (36%) hat grundsätzlich Interesse, einen solchen sogenannten Smart Meter zu nutzen. Bei den Jüngeren ist das Interesse an Smart Metern mit 46% der 18– bis 29-Jährigen und 42% der 30– bis 49-Jährigen besonders hoch.

Anzeige


Alle Jahre wieder sorgt die Nebenkostenabrechnung für Unstimmigkeiten zwischen Mietern und Vermietern in Deutschland. Viele Fälle landen am Ende vor Gericht. Ein Fall ging nun sogar bis vor den BGH. In diesem sollte der Mieter einer 94m2 großen Wohnung mehr als 5.000 Euro nachzahlen. Dieser Betrag schien dem Mieter nicht plausibel zu sein. Die Summe entspreche nicht im Geringsten dem Anteil an der Wohnflächenverteilung in dem Mehrparteienhaus mit einer Gesamtfläche von insgesamt 720m2 Wohnfläche.

Anzeige


Am 12. und 13.06.2018 ist es wieder so weit: Dann öffnet die Deutsche Immobilienmesse ihre Tore. Spätestens 2017 hat sich die Messe als Pflichttermin für die mittelständische Immobilienwirtschaft etabliert. Der Mix aus hochwertigen Informationen, über 100 Ausstellern und zahlreichen Möglichkeiten zum entspannten Netzwerken sorgte 2017 für einen gelungenen Branchentreff.

Anzeige


JLL Spark, das auf digitale Entwicklung spezialisierte JLL-Tochterunternehmen, baut seine globalen Aktivitäten weiter aus. Hierzu hat die Gesellschaft einen eigenen Investitionsfonds gegründet hat. Der JLL Spark Global Venture Fund hat ein Volumen von 100 Mio. Dollar. Er ist dazu bestimmt, in zukunftsweisende PropTechs zu investieren.

Anzeige


Im Koalitionsvertrag wurde bereits angekündigt, dass Vermieter, die sich bei der Berechnung der Neuvertragsmiete auf die Vormiete berufen, deren Höhe künftig offenlegen sollen. Zwischen den Regierungsparteien führte das zu einem offenen Streit. Zudem soll die Höhe der Modernisierungsumlage in Regionen mit angespannten Wohnungsmärkten von 11 auf 8% reduziert und die Höhe der Modernisierungsumlage in diesen Gebieten auf maximal drei Euro je m2 für sechs Jahre gekappt werden.

Anzeige


Die Anbieter offener Immobilienfonds beurteilen ihre Lage in diesem Jahr allesamt als gut oder sehr gut. Das zeigt eine Umfrage von Scope. Bereits in der Vorjahresumfrage lagen die Einschätzungen auf diesem hohen Niveau. Und auch für 2019 ist keine Eintrübung der Stimmungslage in Sicht. Die außerordentlich positive Einschätzung zur eigenen Lage gilt sowohl für die offenen Immobilien-Publikums-AIF als auch für die Immobilien-Spezial-AIF.

Anzeige


Die Homes & Holiday AG plant einen Börsengang. Angeboten werden 2.000.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung zu einem Preis von 2,50 Euro je Aktie. Altaktionäre des Spezialisten für Ferienimmobilien geben keine Aktien ab. Das öffentliche Angebot endet am 21.06.2018. Anleger haben bis dahin die Möglichkeit, durch eine Kauf-Order an der Börse München Aktien zu erwerben.

Anzeige


Die DMA ist bisher vor allem als Spezialist für die Weiterbildung von unabhängigen Vermittlern im Versicherungs- und Finanzanlagenbereich sowie in der Immobilienfinanzierung bekannt. Nun hat die Akademie ihr Tätigkeitsfeld erweitert. Dank einer Kooperation mit der IHK Reutlingen bildet sie in Zukunft auch zum Immobilienmakler aus.

Anzeige


Der erste Schritt: einen Grundriss zeichnen

Bevor man sich in Online-Planer oder ins Möbelhaus stürzt, braucht man einen detaillierten Grundriss der verfügbaren Fläche. Dabei sollte man auf folgende Punkte achten:

Anzeige


Seiten



ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.