| ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Die nächstbeste Parkmöglichkeit ist vielen Menschen gleichzeitig auch die liebste Parkmöglichkeit. Doch man sollte dabei immer etwas vorsichtig sein. Gemeinschaftsflächen einer Wohnungseigentümergemeinschaft eignen sich in der Regel nicht, um darauf sein Automobil abzustellen, wie ein Urteil des Landgerichts Dortmund zeigt. Das Parken ist demnach ein unzulässiger Gebrauch der Gemeinschaftsfläche.

Anzeige


Seit 01.05.2018 ist Michael Sonne Chief Information Officer (CIO) der PlanetHome Group GmbH. Er soll in dieser Funktion die gesamte IT sowie die Anwendungsentwicklung verantworten und wird zudem Teil des Teams der erweiterten Geschäftsleitung. Sonne berichtet direkt an Richard Bachem, Chief Marketing & Digital Officer der PlanetHome Group GmbH. Mit der Ernennung möchte der Immobiliendienstleister die Digitalisierung im Unternehmen weiter forcieren.

Anzeige


Aufgänge in Wohnhäusern sind oft die reinste Abstellkammer, viele Hausflure ebenso. Ein Durchkommen ist kaum möglich, wenn Schuhregale, Schirmständer oder Kartons den Weg versperren. Problematisch sind insbesondere Gegenstände aus Kunststoff. Das Gefährliche sind weniger die Flammen, sondern vor allem der Rauch. Schnell füllt giftiger Qualm das Haus, und dann kann es zu spät sein. Mit dem Einatmen drohen Bewusstlosigkeit und Handlungsunfähigkeit.

Anzeige


Anlässlich des VdZ-Branchenforums „Wer macht die Wärmewende?“ am 24.04.2018 in Berlin hat Prognos im Auftrag des Spitzenverbandes der Gebäudetechnik VdZ den Effekt der Energiewende auf das ohnehin knapper werdende Fachkräfteangebot in der Branche Sanitär Heizung Klima (SHK) analysiert.

Anzeige


Eine Studie von vpnMentor hat ergeben, dass 66% der europäischen Webseiten nicht den Standards der in Kürze in Kraft tretenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entsprechen. Die europäischen Richtlinien sind ab dem 25.05.2018 gültig. Hauptursache für die hohe Durchfallquote in der Studie von vpnMentor ist das Fehlen von zeitgemäßen Datenschutzrichtlinien der einzelnen Webseiten.

Anzeige


Man könnte das 21. Jahrhundert als das „Gesundheits-Jahrhundert“ bezeichnen, denn noch nie zuvor wurde Gesundheit so in den Fokus gestellt wie heute. Seit Jahren boomt die Gesundheitsszene und hielt schon längst im Bereich des Bauens und Wohnens Einzug. Seither wird besonderes Augenmerk auf die gesundheitlichen Auswirkungen von Baumaterialien gelegt: Sind Wandfarbe und Anstrich gesundheitsschädlich, kommen sie nicht in die eignen vier Wände. Sind Stoffe und Möbel auf ungesunde Art und Weise imprägniert, dürfen sie nicht ins Schlaf- oder Kinderzimmer.

Anzeige


Die Teilungserklärung sorgt in der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) immer wieder für rechtliche Streitfälle. So auch in einem Fall des Amtsgerichts München. Bei diesem stritten sich zwei Eigentümer einer Wohnanlage, weil einer der beiden in dem zu seiner Wohnung gehörenden Gartenteil ein mobiles Trampolin aufgestellt hatte. Daran störte sich ein älteres Vermieter-Ehepaar. Sie empfanden das Trampolin als optische Störung und verwiesen darauf, dass die Gartenanteile der einzelnen Wohnungen in der Teilungserklärung als „Terrasse“ oder „Ziergarten“ ausgewiesen waren.

Anzeige


Spätestens wenn Paare Nachwuchs erwarten – oder der Kinderwunsch bereits vor Kurzem in Erfüllung gegangen ist – erscheint die Anschaffung eines Eigenheims sowohl aus räumlichen Gründen aber auch im Hinblick auf die eigene Altersvorsorge als ein konsequenter und richtiger Schritt. Vor allem jungen Familien erschwert das Fehlen von genügend Rücklagen oftmals die Verwirklichung des Vorhabens. Die meisten Banken setzen in der Regel rund 25% der Gesamtsumme als verfügbares Eigenkapitel voraus.

Anzeige


Wohnungen und Häuser bleiben gefragte Anlageobjekte mit Chancen auf Wertsteigerungen, zum Beispiel auch für die private Altersvorsorge. Aber wo sind die Bedingungen für Immobilienkäufer besonders vorteilhaft? Antworten gibt der Investitionschancen-Index, den Experten des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) für den Postbank Wohnatlas 2018 berechnet haben.

Anzeige


Die FIO SYSTEMS AG ist einer der führenden Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft – und ab sofort Teil der Hypoport AG. FIO bietet Lösungen zur Vermarktung von Immobilien, Zahlungsverkehrslösungen für die Immobilienwirtschaft, das Management von Immobilien-Schäden sowie ein ERP-Verwaltungssystem für Wohnungsunternehmen und Hausverwaltungen. So sind Hypoport und FIO in mehreren Geschäftsfeldern mit sich ergänzenden Geschäftsmodellen aktiv.

Anzeige


Seiten



ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.