| ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

78% aller Verwaltungsunternehmen in Deutschland rechnen 2016 mit einer Steigerung ihres Jahresumsatzes. Fast ein Fünftel verspricht sich Mehreinnahmen von über 10% im Vergleich zu 2015. Das ist das Ergebnis einer ersten Stichprobe aus dem 4. DDIV-Branchenbarometer, das der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter aktuell bundesweit durchführt. Nach Auswertung von bisher rund 300 Rückmeldungen befragter Wohnungs- und Immobilienverwaltungen basieren die positiven Umsatzaussichten vorwiegend auf erwarteten Mehreinnahmen aus der WEG-Verwaltung.



Die ZBI Zentral Boden Immobilien AG hat die Vorstandsverträge mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Bernd Ital (50, Ressort und Finanzen) und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstandes Mark Münzing (57, Vorstandsbereich Einkauf und Objektfinanzierung) verlängert. Der ZBI-Aufsichtsratsvorsitzende und Gründer Peter Groner sieht insbesondere auf der Basis der erfolgreichen letzten Geschäftsjahre in der Verlängerung der Vorstandsverträge von Dr. Bernd Ital und Mark Münzing einen wichtigen Beitrag zu Kontinuität und weiterem Wachstum.



Egal, ob man seinen Garten neu angelegt hat oder den eigenen Garten schon viele Jahre hegt und pflegt: der Winter kann immer wieder mal auf die Gartengesundheit schlagen. Extrem kalte Winter ohne Schneedecke belasten den Rasen genauso wie sehr nasse Winter, die den Rasen förmlich ertrinken lassen. Wenn dazu noch größere Flächen von Büschen und Bäumen beschattet werden und kaum Sonne sehen, kann der Rasen dort sehr leiden. Moos breitet sich aus und der Rasen verliert an Frische und Gesundheit.



Das innerstädtische Wohnquartier „Mühlenberg“ in Kleve aus Einfamilien , Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäusern zeigt unter anderem, wie der Passivhausstandard besonders wirtschaftlich zu realisieren ist. Gewichtigen Anteil daran trägt die umweltorientierte Baustoffauswahl. Mineralische Leichtbeton-Mauersteine von KLB-Klimaleichtblock sorgen für einen hohen Wärmeschutz und stellen die gewünschte ganzheitliche Nachhaltigkeit der Neubauten sicher. Variable Grundrisse und die durchgehende Barrierefreiheit ermöglichen sowohl jungen Familien als auch Senioren komfortablen Wohnraum.



BFW-Präsident Andreas Ibel hat die jüngsten Änderungsvorschläge der Bundesländer zur Sonder-AfA mit deutlichen Worten kritisiert: „Wer die Sonder-AfA an Gestehungskosten von höchstens 2.200 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche koppelt, will keinen Wohnungsneubau fördern, sondern entwirft Luftschlösser.“ Wenn derzeit für 2.200 Euro pro Quadratmeter ein energieeffizienter, barrierearmer und nachhaltiger Geschosswohnungsbau in Ballungszentren möglich wäre, wäre keine Sonderabschreibung nötig.



Schwäbisch Hall hat 2015 sowohl beim Bausparen als auch bei der Baufinanzierung die Zahl der Verträge und das vermittelte Volumen deutlich gesteigert. Unterm Strich wurden 116.000 Kunden hinzugewonnen. Die Gesamtzahl der Bausparer stieg so auf rund 7,5 Mio. Schwäbisch Hall hat damit so viele Kunden wie noch nie.



In den prosperierenden regionalen Zentren und gefragten Universitätsstädten in Ostdeutschland sind die Mietpreise in den vergangenen fünf Jahren deutlich gestiegen. Das ergibt der Mietpreis-Check Ostdeutschland des Immobilienportals immowelt.de. In 17 von 23 untersuchten Städten sind die Mietpreise demnach in den vergangenen fünf Jahren stärker gestiegen als die Inflation im selben Zeitraum (6,9%).



Mit einem Anstieg von 38,3% hat der unabhängige Vertriebsunterstützer Qualitypool sein Vermittlungsvolumen von Finanzierungsprodukten im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert. Baufinanzierungen sind mit einem Zuwachs von 39,4% nach wie vor der stärkste Teilbereich. Dicht gefolgt von Bausparprodukten, deren Anteil im Vergleich zum Vorjahr um 38,4% anzieht. Das Vermittlungsvolumen von Ratenkrediten verzeichnet 2015 ein Plus von 13,1%.

 



Der Deutsche Mieterbund (DMB) begrüßt den Vorschlag von Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks, mithilfe einer steuerlichen Sonderabschreibung den Neubau bezahlbarer Mietwohnungen anzukurbeln. „Wir begrüßen das Ziel, 100.000 bezahlbare Mietwohnungen in Gebieten mit hoher Wohnungsnachfrage neu zu bauen“, erklärte der DMB-Bundesdirektor Lukas Siebenkotten.



Verbraucher erfahren den Binnenmarkt in ihrem täglichen Leben als eine Realität, zum Beispiel wenn sie reisen, einkaufen oder Zahlungen vornehmen. Sie tätigen immer häufiger Einkäufe online und immer mehr Unternehmer verkaufen online. Beide sollen sich bei der Online-Durchführung von Rechtsgeschäften sicher fühlen. Daher sollen bestehende Hindernisse beseitigt und das Vertrauen der Verbraucher gestärkt werden.



Seiten



ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.