| ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Die Preise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser haben im August leicht um 0,41% nachgegeben. Demgegenüber legten bestehende Häuser mit einem Plus von 1,09% am stärksten zu. Doch auch der Teilindex für Eigentumswohnungen stieg im Vergleich zum Vormonat um 0,81 Prozent. Der EPX-Gesamtindex kletterte um 0,46% auf 122,26 Punkte.

Anzeige
Nachhaltig günstiger Preise unwahrscheinlich



Matthias Fischer wechselt von Freshfields Bruckhaus Deringer, wo er zuletzt als Principal Associate tätig war, zu Norton Rose Fulbright. Er berät schwerpunktmäßig im Bereich An- und Verkauf von Immobilien und ist auf Transaktionen vor grenzüberschreitendem Hintergrund spezialisiert. Zu seinen Mandanten gehören nationale und internationale Finanzinvestoren und Projektentwickler. Besondere Erfahrung hat er des Weiteren in den Bereichen Portfolio- und NPL-Transaktionen.

Anzeige


Unter der Schirmherrschaft der Moskauer Stadtregierung präsentieren mehr als 80 Aussteller aus Russland, Deutschland, Polen, Italien, Belgien und anderen Ländern drei Tage lang aktuelle Projekte aus den Bereichen Denkmalpflege und Restaurierung. Im Mittelpunkt der diesjährigen denkmal Moskau stehen die Erhaltung historischer Bauwerke, Parks und ehemaliger Industriegebiete unter zeitgemäßen Bedingungen sowie Programme zur Aus- und Weiterbildung von Fachkräften.

Anzeige


Am 20.10.2015 startet in Fürth die Veranstaltungsreise von EnOcean, HOPPE, PEHA by Honeywell, Thermokon® und WAGO rund um energieeffiziente und intelligente Gebäude mit batterieloser Funktechnologie. In praxisnahen Vorträgen und einer Ausstellung bekommen Installateure, Planer, Architekten, Gebäudetechniker und Facility Manager Einblick in die Möglichkeiten intelligenter Gebäudeautomation. Zudem können sich Teilnehmer mit den Experten zu aktuellen Trends und Technologien austauschen.

Anzeige


Vonovia hat unter anderem durch Übernahmen mittlerweile den Aufstieg in den Dax geschafft. Konkurrent Deutsche Wohnen will sich nun ebenfalls durch einen Zusammenschluss vergrößern und mit der Düsseldorfer LEG Immobilien fusionieren. Deutsche Wohnen verfügt derzeit über rund 142.000 Wohnungen, LEG nach eigenen Angaben etwa 110.000. Mit zusammen über 250.000 Wohnungen würden das neue Unternehmen dichter an die Nummer 1 heran rücken.

Anzeige


Mit dem traditionellen Festabend hat der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter gestern die erste Tagungseinheit des 23. Deutschen Verwaltertages beendet. Weit über 500 Gäste waren dabei, als die Besten der Branche geehrt und der Titel „Immobilienverwalter des Jahres 2015“ vergeben wurde: Neben den innovativsten und erfolgreichsten Unternehmen Deutschlands wurden auch der NachwuchsStar und der ImmoStar für das Lebenswerk verliehen.

Anzeige


Neben Kenntnissen der Architektur, des Gartenbaus und dem Sinn für Ästhetik verlangt der Teichbau auch ein kräftiges Maß an handwerklichen Fähigkeiten und praktischen Erfahrungen. Raffinierte Bewässerungstechniken, verdeckte Installationen und hochwertige Anlagen für die Wasserzirkulation lassen sich nicht ohne fundierte Fachkenntnisse installieren. Je schöner und vollendeter die Wasserlandschaft auf den Betrachter wirkt, umso anspruchsvoller sind oft die gärtnerischen und technischen Details im Hintergrund.

Anzeige


Herr Neuwirth, welche großen Fehler macht die klassische Baufinanzierungsberatung ihrer Meinung nach?

Was oft völlig fehlt ist eine Zinsberatung. Dabei ist diese doch essentiell. Zu Beginn jeder Beratung sollte die Frage stehen, ob die Kunden daran glauben, dass es Zinszyklen gibt. In über 1.000 Gesprächen hat das noch nie jemand verneint. Zu Beginn jeder Baufinanzierungsberatung sollte dem Kunden erläutert werden, wo im Zinszyklus man gerade steht.

Anzeige


Herr Neuwirth, viele Experten erwarten eine baldige Zinswende. Ist es da nicht verständlich, dass die Baufinanzierungskunden sich das Zinsniveau lange sichern wollen?

Anzeige


Der vzbv fordert den Gesetzgeber dazu auf, eine faire Regelung der Vorfälligkeitsentschädigung bei Finanzierung von Wohnimmobilien zu installieren. Durch diesen könnten je nach Darlehen schließlich bis zu vier- oder fünfstellige Beträge anfallen. Eine Auswertung der Verbraucherzentralen und des vzbv im Jahr 2014 habe zudem gezeigt, dass häufig zu viel kassiert wird: Zwei Drittel der Vorfälligkeitsentschädigungen waren demnach zu Ungunsten der Verbraucher falsch berechnet.

Anzeige


Seiten



ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.