| ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Ursprünglich sollte die soziale Wohnraumförderung langsam auslaufen. Doch weil vor allem in Großstädten Wohnungen knapp und teuer werden, hat die Politik die Kehrtwende eingeleitet – der Bund will die soziale Wohnraumförderung von 518 Mio. Euro pro Jahr auf 1 Mrd. Euro aufstocken, eventuell sogar auf 2 Mrd. Euro. Das würde die Probleme am Wohnungsmarkt allerdings nicht lösen, zeigen die IW-Experten in ihrer Analyse: Dank der niedrigen Zinsen sind Investoren durchaus gewillt, zu bauen. Doch es fehlt ihnen schlichtweg der Boden.



Die Geschäftsführung der S&P Office Development GmbH besteht neben Dr. Matthias Hubert und Robert Wießner nun auch aus Sven Sontowski. Die Gesellschaft ist ein gewichtiger Teil der Unternehmensgruppe und hat regional wie national viele gewerbliche Projekte wie zuletzt die Konzernzentrale der Team Bank AG / Nürnberg / Easy Credit, das Spectrum am UKE in Hamburg, das trium Röthelheimpark in Erlangen als Erweiterung der Franconian International School, die Zentrale der HEITEC AG Erlangen sowie das Refurbishment des Stammhauses der Siemens AG in Erlangen umgesetzt.



In vielen Städten Deutschlands hinkt der Neubau dem Bedarf deutlich hinterher. Um ihn anzukurbeln ist eine Entbürokratisierung erforderlich und die Baukosten dürfen nicht weiter steigen. Darüber hinaus kommt es aber darauf an, den steigenden Wohnraumbedarf mit wegweisenden Innovationen aufzufangen. „Es müssen neue Wohnraumkonzepte entwickelt werden“, fordert Christoph Gröner, Vorstandsvorsitzender der CG Gruppe AG, auf der Jahresauftakt-Veranstaltung der CG Gruppe AG im XBerg Tower in Berlin vor rund 180 prominenten Gästen aus der Immobilienwirtschaft.



Herr Nitschke, was zeichnet einen starken und zukunftsfähigen Immobilienmakler aus?

Die Welt verändert sich ständig. Wer heute stark ist, muss nicht zukunftsfähig sein. Es ist wichtig, dass man als Makler angemessen auf die Veränderungen im Markt reagiert. Innovations- und Anpassungsfähigkeit ist gefragt. Momentan verändert sich das Maklerwesen in einem atemberaubenden Tempo.



Der neu zugelasssene „publity Performance Fonds Nr. 8 GmbH & Co. geschlossene Investment KG” wird mit einem Fondsvolumen von 30 Mio. Euro initiiert. Bei Bedarf kann es zudem auf bis zu 45 Mio. Euro ausgeweitet werden. Der Nachfolgefonds des bereits planmäßig geschlossenen publity Performance Fonds Nr. 7 setzt erneut auf Wachstumsregionen Deutschlands, wie etwa Frankfurt am Main, Düsseldorf, München, Hamburg oder Berlin. Der AIF kann planmäßig bis zum 31.12.2016 gezeichnet werden.



Kommt ein Fußgänger wegen Glatteis aufgrund einer tropfenden Dachrinne zu schaden, kann er unter Umständen den Hausbesitzer zur Verantwortung ziehen, weil dieser seiner Verkehrssicherungspflicht nicht nachgekommen ist. Deshalb gilt es laut der R+V Versicherung, die Schäden an der Dachrinne sofort zu beheben. „Rutscht hier ein Fußgänger aus, kann er unter Umständen den Hausbesitzer zur Verantwortung ziehen, weil dieser seiner Verkehrssicherungspflicht nicht nachgekommen ist“, sagt Ferenc Földhazi, Haftpflichtexperte beim Infocenter der R+V Versicherung.



Die Mitgliedsunternehmen des vtw haben in den vergangenen Wochen zu den Entwürfen der Richtlinien Stellung zur sozialen Wohnungsbauförderung in Thüringen genommen. Das Ergebnis: „Kein einziges Unternehmen hat uns die Rückmeldung gegeben, dass es die darlehensbasierten Förderprogramme in Anspruch nehmen würde“, so Constanze Victor, Direktorin des Verbandes Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (vtw).



Laut einer Studie des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) gibt es bundesweit gerade einmal eine halbe Million Seniorenhaushalte, die über altersgerechten Wohnraum verfügen. Angesichts der gegenüberstehenden Zahl von derzeit mindestens 16 Millionen älterer Menschen herrscht enormer Handlungsbedarf. Für Branchen wie Bauindustrie und Handwerk, aber auch Gesundheitswesen und Pflegewirtschaft, erwachsen ganz neue Aufgabenfelder.



Qualitypool geht aufgrund des steigenden Verwaltungsaufwands durch die WIKR von einer Konsolidierung bei Baufinanzierungsmaklern aus. Gerade in der Übergangszeit dürften die neuen Richtlinien eine Herausforderung werden. Vermittler, die nicht unter die „Alte-Hasen-Regelung“ fallen, sollten „rasch nach dem Inkrafttreten der WIKR ihre Sachkundeprüfung beantragen, weil mit einem Antragsstau zu rechnen ist“, rät Michael Neumann, Geschäftsführer der Qualitypool GmbH. Prüfungen würden vermutlich erst ab Juni 2016 abgenommen. „Das macht die Übergangsfrist sportlich und reduziert sie signifikant.



Die Grundeigentümer-Versicherung baut ihren Maklervertrieb weiter aus. So bietet sie seit Januar 2016 mit einem in der Direktion neu geschaffenen Bereich einen speziell auf den Bedarf der Makler abgestimmten Service. Für Angebotsanfragen oder Bestandsauskünfte, Produktentwicklung, Courtage oder Maklerportal stehen nun feste Ansprechpartner mit Entscheidungskompetenz zur Verfügung, sowohl vor Ort als auch in der Direktion. Rund um die Uhr können die Vertriebspartner darüber hinaus auf das Maklerportal der Grundeigentümer-Versicherung zugreifen.



Seiten



ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.