| ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Der Eilantrag zweier Makler und eines Wohnungsmieters gegen das Bestellerprinzip ist gescheitert. Die Kläger sahen ihren Berufsstand durch das neue Gesetz bedroht. Dieser Meinung schloss sich das Bundesverfassungsgericht nicht an und lehnte den Eilantrag ab. Die Antragssteller konnten laut den Karlsruher Richtern nicht hinreichend belegen, dass sie oder der gesamte Berufsstand durch das Gesetz existenziell bedroht ist.

Anzeige


Deutschlands Mieter wissen zu wenig über die Serviceleistungen ihres Hauseigentümers. Jedem Fünften ist nicht bekannt, ob es überhaupt einen Hausmeister in seinem Objekt gibt oder ob Gemeinschaftsflächen vorhanden sind. Jedem Vierten fehlen etwa Kenntnisse darüber, ob der Vermieter Reparaturen in der Wohnung auch am Abend durchführen lässt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle bevölkerungsrepräsentative Studie der TAG Immobilien AG gemeinsam mit der TU Darmstadt. Dazu wurden 1.000 Mieter in Deutschland befragt.

Anzeige


FERI EuroRating Services hat die wichtigsten Kriterien identifiziert, auf die Käufer bzw. Verkäufer einer Immobilie bei der Auswahl eines geeigneten Maklers achten sollten. Die Marktkenntnis des Maklers stehe dabei an erster Stelle. Der Internetauftritt des Maklerhauses und insbesondere die ausgewiesenen Referenzobjekte sollten daher genau betrachtet werden. „Das Objekt des Auftraggebers muss zum vorhandenen Angebot des Maklers passen“, erklärt Dr. Felix Schindler, Senior Analyst Real Estate bei der FERI EuroRating Services.

Anzeige


Die deutsche Bauindustrie ist skeptisch, ob der Mangel an Wohnungen in den Ballungszentren kurzfristig beseitigt werden kann. Laut Prof. Thomas Bauer, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie müssten bis 2020 im Jahresdurchschnitt etwa 300.000 neue Wohnungen an den Markt gebracht werden, um den steigenden Wohnungsbedarf zu decken. Grund sind die anhaltende Zuwanderung sowie der Trend zu hin zu immer kleineren Haushalten aufgrund des demografischen Wandels.

Anzeige


Die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG zertifiziert nun alle schlüsselfertigen und malervorbereiteten Häuser der Unternehmensgruppe nach dem System der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) – ohne Mehrkosten für Baufamilien. Damit ist die DFH der erste Anbieter von Hauskonzepten, der Bauherren für ihr Ein- und Zweifamilienhaus eine serienmäßige Zertifizierung durch die DGNB ermöglicht.

Anzeige


Die Bau- und Immobilienwirtschaft präsentiert sich einer aktuellen Umfrage der Deutsche Real Estate Asset Management GmbH (D.R.E.A.M.) zufolge rückständig in Bezug auf den Einsatz moderner Softwarelösungen. Demnach setzen lediglich 25% der befragten Unternehmen aus dem Bauwesen sowie der Immobilienverwaltung branchenspezifische Softwareanwendungen für Prozess- und Kommunikationsmanagement ein. Zwei Drittel der Befragten haben nach eigenen Angaben keine genaue Vorstellung davon, was eine Immobilienmanagement-Software leisten kann.

Anzeige


Home Rocket ist die erste internationale Crowdfunding-Plattform in Europa, die sich in Deutschland und Österreich gezielt auf Immobilien-Projekte spezialisiert. Unter www.homerocket.com kommen nun auch Investoren mit kleineren Investitionsbeträgen zum Zug. Eine Beteiligung an den Immobilienprojekten der Plattform ist ab Beträgen von 250 Euro möglich. Home Rocket ist als offene Plattform geplant. Sie soll in Zukunft für unterschiedliche Immobilienentwickler und -projekte zugänglich sein.

Anzeige


Die Preise auf dem deutschen Immobilienmarkt befinden sich weiter im Aufwärtstrend. Insgesamt legten sie laut vdp Immobilienpreisindex im ersten Quartal 2015 um 5% zu. Am stärksten haben die Preise im Wohnungsmarkt angezogen. Insbesondere Mehrfamilienhäuser waren gefragt. Hier weist der Index einen Preisanstieg von 6,8% aus. Doch auch bei Ein- und Zweifamilienhäusern stiegen die Preise mit einem Plus von 5,8% überdurchschnittlich stark.

Anzeige


Weltweit wird jedes Jahr schätzungsweise Geld im Wert von 1,6 Bio. Dollar gewaschen, und damit rund 3% der der weltweiten Wirtschaftsleistung. Allein in Deutschland schätzen Experten das Volumen auf bis zu 57 Mrd. Euro. Um dies einzudämmen, hat das Europarlament am Mittwoch eine neue Richtlinie verabschiedet, von der sich die EU auch Verbesserungen beim Kampf gegen die Terrorismusfinanzierung sowie gegen Steuerhinterziehung.

Anzeige


Der Process Management Real Estate (PMRE) Monitor 2015 hat aufgezeigt, dass Facility Management unter fehlender Organisations-, Projekt- und Kommunikationsstruktur leidet. Dadurch komme es zu Schwierigkeiten in der Objektsteuerung. Zudem stellte die Jahresanalyse 2015/2016 der BauInfoConsult fest, dass die Baubranche unter anderem durch einen Fachkräftemangel geprägt ist. Somit müssen künftig weniger Fachkräfte ein größeres Aufgabenspektrum leisten, wodurch das Risiko von Qualitätseinbußen und Fehlern während der Bauphase sowie beim Facility Management steigt.

Anzeige


Seiten



ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.