AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Die Allianz ist laut S&P Global’s MMD und IPE der viertgrößte Immobilieninvestor der Welt. Der deutsche Versicherer verfügt insgesamt über 29,3 Mrd. Euro Immobilienvermögen – bei einem Gesamtvermögen der von 848,9 Mrd. Euro. Unter den Top 100 finden sich mit der Bayerischen Versorgungskammer (Platz 76) sowie der Ärzteversorgung Westfalen Lippe (Platz 81) ansonsten nur noch zwei deutsche Vertreter in der Liste der größten Immobilieninvestoren der Welt. Sie verfügen je über nicht einmal ein Zehntel des Immobilienvermögens der Allianz.

Anzeige


Ein Vermieter kann einer Wohnungsmieterin nicht einfach verbieten, ein Willkommensschild an der Wohnungstür anzubringen. Das hat das Landgericht Hamburg entschieden. Im zugrundeliegenden Fall wollte eine Mieterin wollte ihre Eingangstür zur Wohnung von außen verschönern. Hierzu hatte sie ein Schild mit der Aufschrift „Willkommen“ angebracht, an dem unten zudem ein Kranz mit einer Blume hing.

Anzeige


Die Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH, Tochter der UBM Development AG und einer der Top 10 Projektentwickler in Deutschland, baut ihre technische Kompetenz in der Geschäftsführung aus. Neuer Geschäftsführer wird Udo Sauter. Er wird die technische Organisation, Planung sowie Umsetzung der nationalen Wohn- und Gewerbeprojekte verantworten.

Anzeige


In einer kleinen Anfrage wollte die Die Linke von der Bundesregierung wissen, ob sie ein einheitliches europäisches Grundbuch unterstützt. Hintergrund der Anfrage ist der jüngst erhobene Verdacht auf Geldwäsche in der deutschen Immobilienbranche. Die Bundesregierung sieht jedoch keinen Bedarf für die Schaffung eines einheitlichen europäischen Grundbuches.

Anzeige


Seit mehr als 10.000 Jahren nutzt die Menschheit die Kulturpflanze Hanf. Doch erst heute wird ihr enormes Potenzial als Dämmstoff deutlich. Die DAW-Firmengruppe hat nun als weltweit erster Anbieter ein Fassadendämmsystem entwickelt, das auf europäischem Nutzhanf basiert und sich von professionellen Maler- und Stuckateurbetrieben auf Mauerwerksfassaden zügig applizieren lässt: Capatect System Natur+ heißt die neue Art, Häuser gegen Wärmeenergieverluste nachhaltig zu dämmen.

Anzeige


Ein Großteil aller Einbrüche lässt sich bereits durch den vermehrten Einsatz von moderner Sicherheitstechnik eindämmen. Die Einbruchstatistik zeigt, dass im Jahre 2014 knapp 42% der Einbrüche durch sowohl mechanischen als auch elektronischen Einbruchschutz verhindert werden konnten – etwa zehn Jahre zuvor lag dieser Prozentsatz noch bei 30. Am ehesten lohnt es sich, in mechanische Sicherheitstechnik, die sich an potentiellen Schwachstellen anbringen lässt, zu investieren. Hierfür eignen sich vor allem Einsteck- oder Zylinderschlösser mit Mehrpunktverriegelung.

Anzeige


Laut einer aktuellen Erhebung der Kreditanstalt für Wiederaufbau sind lediglich 1,7% der insgesamt 41 Millionen Wohnungen in Deutschland barrierefrei und entsprechen den Bedürfnissen älterer Menschen. Der Wegweiser für Betreutes Wohnen (www.wegweiser-betreutes-wohnen.de) ist die erste offene Internet-Plattform, über die sich Senioren, deren Angehörige und auch die Kommunen schnell und kostenlos über barrierefreie und betreute Wohnungen vor Ort informieren können.

Anzeige


Bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser haben sich auch im April weiter verteuert. Während der Preisindex für Bestandshäuser seit zwei Jahren fast ununterbrochen steigt, gingen die Indizes für Wohnungen und Neubauhäuser zwischenzeitlich immer wieder leicht zurück. Im April blieben sie laut der der aktuellen Auswertung des EUROPACE Hauspreisindex EPX mit einem minimalen Rückgang um 0,01% jeweils praktisch unverändert. Der Gesamtindex legte – getrieben durch den Anstieg bei den Bestandsimmobilien – um 0,55% zu.

Anzeige
Deutliches Plus bei Ein- und Zweifamilienhäusern



Um negativen Auswirkungen das Immobilienbooms in Deutschland oder gar eine gefährlichen Immobilienblase frühzeitig entgegenzusteuert, prüft die Bundesregierung laut einem Bericht des Handelsblatt strengere Regeln für die Kreditvergabe. Der Wirtschaftszeitung zufolge soll will das Bundesministerium der Finanzen (BMF) schon bald einen entsprechenden Gesetzentwurf vorlegen.

Anzeige


Die Immobilienpreise in Bayern haben in den vergangenen Jahren stark angezogen. Das ergibt eine Auswertung des IVD Süd. Den höchste Anstieg verzeichnete demnach die Landeshauptstadt München mit einem Plus von 63,9% zwischen Herbst 2010 und Herbst 2015. Ingolstadt (+54,7%) und Nürnberg mit (+47,7 %) legten im gleichen Zeitraum um rund die Hälfte zu.

Anzeige


Seiten



Empfohlener Artikel

Knapp fünf Millionen Singles, Paare und Familien wechseln pro Jahr in Deutschland ihre Wohnung. In diesem Zusammenhang stellen sich für Mieter und Vermieter immer wieder die gleichen Fragen, bei denen große Unsicherheit herrscht. kautionsfrei.de hat nun die zehn größten Irrtümer rund um die Miete aufgelistet.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier