| ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Die Geschichte der Bauwerksbegrünung führt bis auf die Anfänge des Bauens von Behausungen zurück. Jahrtausendalte Bilder zeigen Lauben die von Weinblättern begrünt sind.

Anzeige
Macht Begrünung Sinn?

Bauwerksbegrünung: Attraktivität, Ertrag, Lebensraum, Energiespender und Klimaschutz



Anzeige


Ein sicheres Wohnumfeld ist für Familien mit Kindern das wichtigste Argument bei der Suche nach einer neuen Bleibe. Nahezu zwei Drittel der Eltern legen darauf besonderen Wert. Auf dem zweiten Platz rangiert die Nähe zu Kindergärten und Schulen. Wenig relevant bei der Wohnungsauswahl ist für Familien dagegen, ob Spielplätze im Innenhof oder in der näheren Umgebung vorhanden sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine bevölkerungsrepräsentative Studie der TU Darmstadt. Dazu wurden 2.000 Mieter in Deutschland befragt.

Anzeige


Das Thema Energieeffizienz ist in den vergangenen Jahren immer stärker in das Bewusstsein der Menschen gerückt. Auch für Immobilienkäufer spielt der Energieverbrauch ihres Wunschobjektes eine wichtige Rolle. So ist 84% der Deutschen ein guter energetischer Zustand beim Hauskauf wichtig. Das zeigen die Ergebnisse des LBS-Hausbesitzertrends 2015.

Anzeige


Wer eine Suchanfrage zum Thema Marder bei Google stellt, sieht schnell welches Ausmaß die Schäden bundesweit haben müssen: Seitenweise findet man Einträge zu Marderbiss am Auto oder zum Marder im Dach. Beim Marderbiss im oder am Auto sind meistens Kabel oder Schläuche betroffen – die Folgen reichen vom Kühlwasserverlust über schwerwiegende Störungen der Elektrik bis hin zum Motorschaden. Der Marderbefall in Immobilien ist vielfach im oder unter dem Dach angesiedelt – hier wird vielfach die Bausubstanz geschädigt, weil die Tiere Dachpfannen verschieben und die Isolierung zerstören.

Anzeige


Das Drama ist zu Ende, der letzte Vorhang ist gefallen. An der Vorhangschnur gezogen haben der Bundesjustizminister, die acht Richter des Bundesverfassungsgerichtes mit ihrer ablehnenden Entscheidung vom 29.06.2016 (AZ: 1 BvR 1015/15) und der Einzelrichter beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg am 26.05.2016 (Beschwerde Nr. 4749/16), weil er die Klage nicht zuließ.

Anzeige

Kommentar von BVFI-Präsident Helge Norbert Ziegler Kommentar von BVFI-Präsident Helge Norbert Ziegler


Für viele ist ein Weg von 30 Minuten zur Arbeit kein Problem, während ein Arbeitsweg von 60 Minuten schon nicht mehr einfach weggesteckt wird. Bei Anfahrtswegen über 90 Minuten sind sich fast alle einig, das ist zu weit. Immobilien auf dem Land sind zwar meist deutlich erschwinglicher – über ein Drittel der Hauskäufer in Deutschland sind aber nicht bereit, regulär mehr als eine Stunde täglich im Auto oder im öffentlichen Nahverkehr zu verbringen. Das ist ein Ergebnis des aktuellen „Immobilienbarometers“, für das im Auftrag von Interhyp und ImmobilienScout24.

Anzeige


Die junge Generation hat klare Vorstellungen von ihrem zukünftigen Zuhause: 42% der Menschen zwischen 17 und 38 legen Wert darauf, dass ihre Wohnungen eine hohe Energieeffizienz aufweisen. Jeder Zweite (49%) wünscht sich zudem Park- oder Grünflächen vor der Tür. „Gleichzeitig schrumpft der verfügbare Raum, insbesondere in den Städten. Bauplätze und Ressourcen werden zunehmend knapper“, sagt Sebastian Herkel vom Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE.

Anzeige


Das Mindestgebot für Katalognummer 55 der Sommer-Auktion der WDGA betrug 65.000 Euro. Nach einem rasanten und spannenden Bieterwettstreit erfolgte der Zuschlag für das Silo im Mannheimer Hafen beim Höchstgebot von 387.000 Euro. Auch bei vielen anderen Objekten, die unter den Hammer kamen, wurden die Mindestgebote teils sehr deutlich übertroffen.

Anzeige


„Die Möglichkeit, für das Alter mit einer kleinen Immobilie vorzusorgen, wird besonders für Personengruppen mit geringeren Einkommen immer schwerer“, meint Thomas Aigner, geschäftsführender Gesellschafter der Aigner Immobilien GmbH, einem der führenden Immobilienmakler im Großraum München. Mit der WIKR seien schließlich sehr viel strengere Vergabekriterien für die Immobilienfinanzierung verbunden als bisher. Die Banken hätten sich darauf eingestellt und ihre Kreditkonditionen deutlich verschärft.

Anzeige


Seiten



Empfohlener Artikel

Knapp fünf Millionen Singles, Paare und Familien wechseln pro Jahr in Deutschland ihre Wohnung. In diesem Zusammenhang stellen sich für Mieter und Vermieter immer wieder die gleichen Fragen, bei denen große Unsicherheit herrscht. kautionsfrei.de hat nun die zehn größten Irrtümer rund um die Miete aufgelistet.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier