| ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Die Immobilien Zeitung und Immo Media Consult haben zum dritten Mal das Image von 24 Immobilienberufen untersucht – von Architekten über Maklern bis hin zu Verwaltern. Abgefragt wurden dabei Ansehen, Kompetenz, Kundenorientierung sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Berufsgruppen wurden dabei mit klassischen deutschen Schulnoten von 1 bis 6 bewertet.

Anzeige


Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt kontinuierlich: Laut Kriminalstatistik erfasste die Polizei 2015 fast 170.000 Einbrüche. Abgesehen von aufmerksamen Nachbarn ist vor allem der Einbau von Sicherheitstechnik die beste Prävention gegen Einbruchsdiebstahl. Denn: Ein Einbruch selbst dauert in der Regel weniger als fünf Minuten. Treffen die Täter auf technische Sicherheitsvorkehrungen, geben sie rasch auf – immerhin misslingen über 40% der Taten im ersten Versuch.

Anzeige


12% der Deutschen besitzen vermietetes Wohneigentum. Weitere 5% haben die notwendigen finanziellen Mittel und denken ernsthaft darüber nach, vermietetes Wohneigentum zu kaufen. Fast die Hälfte (50%) dieser potenziellen Käufer fürchtet sich aber, Mieter nicht wieder loswerden zu können. 44% der potenziellen Käufer sind zudem der Meinung, dass der Wohnungsmarkt überhitzt ist. Zu diesen Ergebnissen kommt die repräsentative Studie „Was potentielle Käufer am Erwerb einer vermieteten Immobilie hindert“ des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der WERTGRUND Immobilien AG.

Anzeige


Mit welchen Unterlagen können Immobilieneigentümer Kaufinteressenten überzeugen? Das hat nun die Efferz & Hoppen Immobilien GmbH zusammengefasst. „Eigentümer, die Interessenten von Anfang an so viele aussagekräftige Unterlagen wie möglich vorlegen, haben definitiv bessere Verkaufschancen“, sagt Geschäftsführer Markus Hoppen. „Sie zeigen, dass sie nichts zu verbergen haben, dass sie vorbereitet sind, geben den Interessenten alle Informationen an die Hand, die sie brauchen und gewinnen so ihr Vertrauen.“

Anzeige


In welchen Städten lässt es sich am besten leben? Wo am besten arbeiten? Und welche Regionen haben das größte Wachstumspotenzial? Das hat das das Institut der deutschen Wirtschaft Köln für das Städteranking 2016 von WirtschaftsWoche und ImmobilienScout24 untersucht. Über 100 Indikatoren aus den Bereichen Wirtschaftsstruktur, Arbeitsmarkt, Immobilienmarkt, Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit gingen in die Bewertung ein.

Anzeige


Für alle gewerblichen Anbieter im Immobilienbereich gibt es ab sofort eine neue Möglichkeit, ein Bieterverfahren für Immobilien mit mehreren Kaufinteressenten abzuhalten: Optibid. Unter www.optibid.de können Anbieter sich registrieren und Auktionen anlegen. Hierbei können sie sämtliche wesentlichen Details wie Startpreis, Mindesterhöhung, Beginn und Ende der Auktion sowie die Bieter für die Auktion bestimmen.

Anzeige


Bei DIC Asset stehen einige personelle Wechsel an. Das börsennotierte Immobilienunternehmen erweitert im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie die Führungsebene. Dabei werden zwei neue Positionen geschaffen. Achim Gräfen wird zum 01.10.2016 Geschäftsführer der DIC Fund Balance GmbH, die als Tochtergesellschaft der DIC Asset das operative Fondsgeschäft verantwortet. Andre Zahlten wird ebenfalls ab dem 01.10.2016 als Head of Corporate Communications and Marketing bei der DIC Asset tätig sein.

Anzeige


Dem Dr. Klein Trendindikators Baufinanzierung zufolge ist die Tilgung im August auf ein neues Rekordhoch von 3,14% gestiegen. Im Vorjahresmonat waren es nur 2,84%. Die durchschnittliche Darlehenssumme ist im gleichen Zeitraum um 26.000 Euro auf 196.000 Euro gestiegen. Im Vergleich zum Rekordwert des Vormonats bedeutet das aber ein Minus von 5.000 Euro.

Anzeige


Westwind Real Estate Executive Search hat mit 50 besetzten Stellen für immobilienwirtschaftliche Führungs- und Fachkräfte bereits im September sein Vorjahresergebnis erreicht. Nach der Sommerpause erwartet Westwind bis Ende des Jahres steigende Stellenbesetzungszahlen unter den hoch spezialisierten Fach- und Führungskräften in der Immobilienwirtschaft. Durch den anhaltenden Immobilienboom wird die Nachfrage auch 2017 hoch bleiben.

Anzeige


Im Jahr 2015 wurden 30% der mit Brennwerttechnik erneuerten Ölheizungen zusätzlich mit dieser Energiequelle kombiniert. Das zeigt eine Befragung des IWO unter rund 900 Heizungsbaubetrieben. Zum Vergleich: Im Schnitt aller im Rahmen einer Modernisierung eingebauten Wärmeerzeuger wurden nur 22% mit einer thermischen Solaranlage kombiniert, bei Gas-Brennwertheizungen waren es lediglich 19%.

Anzeige


Seiten



Empfohlener Artikel

Die Makler-Doku „mieten, kaufen, wohnen“ wird am 05.09.2016 abgesetzt. Ein Segen für seriöse Immobilienmakler, denn mit einer Dokumentation des realen Maklerlebens hatte die Sendung genauso viel zu tun wie das Olympische Komitee oder die FIFA mit sauberem Sport.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier