Recht | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

„Wasserdichter“ Mietvertrag schützt nur bedingt

„Es gilt, was im Mietvertrag steht“, denkt so mancher private Wohnungsvermieter. Leider ist das nicht immer so. Gefährliche für den unkundigen Vermieter sind insbesondere Fallstricke, die sich nicht aus dem Gesetz, sondern aus der Rechtsprechung ergeben.

„Populismus und Angst“: Immobilienverband zerlegt 12-Punkte-Plan der SPD

Die SPD hat einen 12-Punkte-Plan für bezahlbares Wohnen vorgestellt. Er beinhaltet unter anderem, dass Bestandsmieten und Mieten bei Neuvermietungen in Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten in den nächsten fünf Jahren nur in Höhe der Inflation steigen dürfen. Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) lässt an diesen Plänen kein gutes Haar.

Anzeige
Nach der verschärften Mietpreisbremse jetzt der Mietpreisstopp?

Die SPD plant offenbar nicht nur eine Verschärfung der Mietpreisbremse, sondern sogar einen Mietpreisstopp. Die dramatische Lage an den Wohnungsmärkten einiger deutscher Großstädte mache einen solchen Schritt notwendig. Auch der Schutz vor Eigenbedarfskündigungen soll verschärft werden.

Urteil: Architekt muss an die Finanzen seines Bauherrn denken

Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an einer Immobilie kann man in höchst unterschiedlicher Intensität durchführen. Ein Architekt muss dabei darauf achten, unnötigen Aufwand zu vermeiden. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Braunschweig hervor.

6 Steuer-Spartipps beim Immobilienkauf

Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb machen schnell über 10% der Gesamtsumme aus. Größter Brocken ist dabei in der Regel die Grunderwerbsteuer. Der Immobiliendienstleister McMakler hat nun 6 Tipps zusammengestellt, mit denen Käufer bei dem größten Posten der Kaufnebenkosten sparen können.

Immobilienverband warnt vor Manipulation des Mietspiegels

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) warnt vor einer Manipulation des Mietspiegels. Hintergrund sind Pläne der SPD, die Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete zu verändern. Ein solcher Markteingriff hätte nach Ansicht der ZIA-Experten fatale Folgen.

Wichtige Urteile zur Nutzung der Küche in einer Immobilie

Die Küche ist fast in jedem Haus und in jeder Wohnung ein wichtiger Raum. Hier werden Vorräte aufbewahrt, hier wird gekocht und oft wird hier auch gleich gegessen. Gelegentlich muss sich aber auch die Rechtsprechung mit der Küche befassen.

Große Koalition einigt sich auf neues Mietrecht

Die Parteispitzen der Großen Koalition haben sich auf eine Reform des Mietrechts geeinigt. Der Streit über neue Regelungen bei Mietpreisbremse und Modernisierungen ist damit vorerst beendet. ImmoCompact zeigt, worauf sich beide Parteien geeinigt haben.

Anzeige
Tatsächliche Wohnfläche bestimmt Nebenkostenabrechnung

Seit einem Urteil vom BGH vom 30. Mai 2018 erfolgt die Berechnung der Nebenkosten nach der tatsächlichen Wohnfläche. Bisher wurde die im Mietvertrag vereinbarte Wohnfläche herangezogen.

Baumängel sind nicht steuerlich absetzbar

Wer Aufwendungen leisten muss, um durch Baumängel entstandene Schäden zu beseitigen, der darf nicht auf Anerkennung der Ausgaben als außergewöhnliche Belastung hoffen. Das hat nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS die höchste steuerrechtliche Instanz in Deutschland entschieden.

Schließplan: Bauträger muss die Unterlagen der WEG aushändigen

Auch ohne ausdrückliche vertragliche Regelung muss ein Bauträger die Schließkarte und den Schließplan einer Wohnanlage an die Eigentümergemeinschaft herausgeben. Dabei handelt es sich nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS um eine sogenannte Nebenpflicht des Bauvertrages.

BGH stärkt Mieterrechte bei Schönheitsreparaturen

Wer muss eine Wohnung streichen, wenn der Mieter auszieht? Diese Frage sorgt regelmäßig für Streit zwischen Mietern und Vermietern. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat nun mit einem neuen Urteil die Rechte der Mieter gestärkt. Selbst individuelle Absprachen nehmen Vermieter demnach nicht aus der Pflicht.

Schornsteinfeger-Kosten von der Steuer absetzen

Er soll Glück bringen und hinterlässt doch regelmäßig eine Rechnung: der Schornsteinfeger. Die gute Nachricht: Man kann den Fiskus an den Ausgabeneteiligen. Wie das geht und was dabei zu beachten ist, erklärt der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. (VLH).

Reform der Share Deals würde Projektentwickler besonders treffen

Die Bundesregierung will Share Deals reformieren. Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) mahnt an, dass ein solcher Schritt vor allem die Projektentwickler treffen würde. Diese seien aufgrund von Haftungsfragen auf Share Deals angewiesen. Insgesamt widerspreche ein solcher Schritt den Zielen der Politik.

Mieter oder Vermieter: Wer zahlt den Notdienst?

Wer trägt die Kosten dafür, wenn der Eigentümer einer Wohnanlage einen Notdienst engagiert, der außerhalb der Geschäftszeiten der Hausverwaltung Notrufe annimmt und bearbeitet. Mit dieser Frage musste sich das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg auseinandersetzen.

Nachträgliche Änderungen im Notarvertrag

Bestimmte Verträge müssen vom Notar beurkundet werden, damit sie wirksam werden. ies sind unter anderem der Grundstückskaufvertrag, der Bauträgervertrag, die Bestellung eines Erbbaurechts, sowie die Einräumung von Wohneigentum.

Der Balkon und die richtige Anrechnung bei der Miete

Ein Balkon zählt bei Mietern, die auf der Suche nach einer neuen Wohnung sind, zu den wichtigsten Ausstattungskriterien. Rechtlich sorgt er allerdings regelmäßig für Streit, vor allem in Bezug auf die richtige Anrechnung bei der Miete.

Entzug von Wohnungseigentum durch die Eigentümergemeinschaft

Es kann Situationen geben, in denen es den Wohnungseigentümern nicht zuzumuten ist, die Gemeinschaft mit einem bestimmten Miteigentümer fortzusetzen. Der Bundesgerichtshof beschäftigte sich in diesem Jahr mit einem entsprechenden Entzug von Wohnungseigentum bei schwerwiegenden Pflichtverletzungen.

Bundesfinanzhof erleichtert Vorsteuerabzug aus Rechnungen

Für den Vorsteuerabzug bei Rechnungen ist es nicht mehr erforderlich, dass die darauf angegebene Adresse diejenige ist, an welcher der Unternehmer auch tätig ist. Es genügt, dass er darüber postalisch erreichbar ist. Mit dieser Entscheidung erleichtert der Bundesfinanzhof den Vorsteuerabzug für Unternehmer.

Wohngebäudeversicherung: Kosten bei Mietausfall umlagefähig?

Gebäudeversicherungen umfassen meist auch einen Mietausfall. Der BGH hat in einem aktuellen Fall dazu entschieden, ob die Kosten eines mitversicherten Mietausfalls genau wie die Kosten der Gebäudeversicherung auf den Mieter umzulegen sind.

Seiten


Anzeige

ImmoCompact bei Facebook



ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.