Recht | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

BGH zur EnEV2014: Immobilienmakler haben gewonnen – und doch verloren

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich vor Kurzem mit den Informationspflichten von Immobilienmaklern beschäftigt. Immobilienmakler haben gewonnen – und doch verloren. Was das Urteil für sie konkret bedeutet, erläutert BVFI-Präsident Helge Norbert Ziegler.

Beraterkreis für Energieberatungs-Förderprogramme wird erweitert

Der Beraterkreis für die Energieberatungs-Förderprogramme wird erweitert. Künftig können branchenübergreifend alle Fachleute tätig werden, solange diese die hohen Qualifikationsanforderungen erfüllen. Die Erweiterung gilt für die Förderprogramme „Energieberatung für Wohngebäude“ und „Energieberatung im Mittelstand“.

Anzeige
CDU-Wirtschaftsrat lehnt Sozialbeiträge auf Mieteinnahmen ab

Das Mietrecht muss von staatlichen Fesseln befreit werden. Das fordert der Wirtschaftsrat der CDU. Er warnt angesichts der aktuellen Sondierungsgespräche der Jamaika-Koalition unter anderem vor einer Ausweitung der Sozialversicherungsbeiträge auf Mieteinnahmen.

„Die Mietpreisbremse hat nicht eine einzige neue Wohnung geschaffen“

Angesichts der anhaltenden Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen fordert die BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland einen Immobiliengipfel mit der nächsten Bundesregierung. Unter anderem gehöre die Mietpreisbremse abgeschafft.

Bundesrat beschließt Initiative für sozialen Wohnungsbau

Der soziale Wohnungsbau in Deutschland soll wieder gestärkt werden. Um das zu erreichen, hat der Bundesrat in seiner jüngsten Sitzung eine Initiative beschlossen. Bei der Vergabe soll demnach künftig nicht mehr das reine Bieterverfahren zum Höchstpreis eingesetzt werden. Stattdessen sollen Kooperation und Solidarität in den Vordergrund rücken.

Muss die Wohngebäudeversicherung Kosten für Baumfällung übernehmen?

Ob die Kosten für die Fällung eines bruchgefährdeten Baumes von der Versicherung bezahlt werden, hängt vom Wortlaut der Versicherungsbedingungen ab. Dies hat das Arbeitsgericht München entschieden.

ZEW-Studie: Politisches Kalkül bestimmt Grundsteuer deutscher Gemeinden

Die Hebesätze der Grundsteuer deutscher Gemeinenden weichen regional zum Teil extrem voneinander ab. Eine gemeinsame Studie des ZEW mit der Universität St. Gallen zeigt nun, dass die Gemeinden die Grundsteuer mit politischem Kalkül festlegen.

Immobilienanzeigen ohne Energieausweis sind unlauterer Wettbewerb

Dieses Urteil wurde von der deutschen Maklerlandschaft mit Spannung erwartet. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich mit der Frage befasst, welchen Informationspflichten Immobilienmakler bei einer Immobilienanzeige zum Energieverbrauch unterliegen. Nun haben die Bundesrichter ein Urteil gefällt.

Anzeige
BGH stellt klar: Mieterrechte gehen über Gewinnoptimierung

Immobilieneigentümer haben „keinen uneingeschränkten Anspruch auf Gewinnoptimierung“. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen Urteil klar herausgestellt. Zwar hätten Vermieter berechtigte wirtschaftliche Interessen. Diesen stehen aber auch verfassungsrechtlich geschützte Rechte der Mieter gegenüber.

So reagiert die Immobilienbranche auf die Bundestagswahl

AfD-Beben, GroKo-Schock, historische Klatsche – so oder so ähnlich lauten die Schlagzeilen nach der Bundestagswahl 2017. Doch nicht nur die großen Medien, sondern auch die Immobilienbranche hat bereits erste Statements zum Wahlausgang abgegeben. ImmoCompact fasst sie zusammen.

So stehen Investoren zu Mietpreisbremse, AfA und sozialem Wohnungsbau

Um den Bau von Mietwohnungen zu fördern, braucht es institutionellen Immobilienanlegern zufolge vor allem, eine vereinfachte Ausweisung von Bauland. Bei einer weiteren Verschärfung der Mietpreisbremse drohe hingegen ein Investitionsstau inklusive weiter steigender Mieten.

Verfassungswidrig: Landgericht Berlin kippt Mietpreisbremse

Die Mietpreisbremse ist verfassungswidrig. Zu diesem Schluss kommt das Landgericht Berlin in einem aktuellen Fall. Das umstrittene Gesetz verstoße gegen das Gebot der Gleichbehandlung. Vermieter würden durch die Mietpreisbremse ungleich behandelt.

14 Punkte für mehr bezahlbares Wohnen

Die Wahlprogramme der Parteien bieten laut dem Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW für das soziale Problem des mangelnden bezahlbaren Wohnraums nur versprengte Teillösungen. Der Verband hat daher nun selbst einen Masterplan vorgelegt. Er beinhaltet insgesamt 14 Punkte für eine neue Wohnungspolitik.

Hausratversicherung: Klausel beschränkt Entschädigung für Golduhren

Eine Klausel in einer Hausratsversicherung, die eine Höchstgrenze für die Entschädigung von Wertsachen festlegt, ist wirksam. Eine besondere Regel gilt dabei für Golduhren. Dies hat das Oberlandesgericht Frankfurt entschieden.

Wahlversprechen 2017: Das erwartet Bauherren, Immobilienkäufer und Mieter

Am 24.09.2017 entscheidet sich, welche Parteien und Politiker die Weichen für die Zukunft stellen. In ihren Wahlkämpfen setzen sich die meisten von ihnen mit dem Thema Wohnraum auseinander. Aber was genau kündigen sie an? Das hat der Finanzdienstleister Dr. Klein nun zusammengefasst. Zugleich fordert er von der Bundespolitik Taten statt Worte.

Das erhoffen sich Immobilienprofis von der Bundestagswahl

Welche Probleme sollte die Bundesregierung nach der Wahl am 24.09.2017 dringend angehen? Und welche Koalition ist hierfür erste Wahl? Das und mehr wollte die PR- und Kommunikationsagentur Edelman.ergo von Deutschlands Immobilienprofis wissen und hat sie deshalb vor der Bundestagswahl befragt.

Diese Rechte des Mieters sollten Vermieter kennen

Im Rahmen ihrer Ratgeberreihe haben die Experten von Aigner Immobilien wichtige Tipps für Vermieter zusammengestellt, zum Beispiel dazu, wann eine Eigentümer die Immobilie nach der Schlüsselübergabe noch betreten darf. Auch zur Abrechnung der Nebenkosten geben die Experten Ratschläge.

Trotz vernichtender Kritik: Mietpreisbremse wird immer häufiger genutzt

Ob zahnloser Tiger oder von Grund auf falsch – die Mietpreisbremse steht mittlerweile in ihrer jetzigen Form von allen Seiten in der Kritik. Aktuelle Zahlen des Portals wenigermiete.de zeigen aber, dass dennoch immer mehr Verbraucher die Mietpreisbremse nutzen, um sich gegen vermeintlichen Mietwucher zu wehren.

Elektromobilität scheitert an Mehrfamilienhäusern

Im Vorfeld des E-Mobilitätsgipfels im Bundeskanzleramt hat sich der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gewandt. Es reiche nicht aus, steuerliche Anreize, Kaufprämien und die öffentliche Ladeinfrastruktur zu fördern, wenn die private Ladeinfrastruktur nicht finanziell gefördert wird.

Immomat: So wählt die Immobilienbranche

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss hat gemeinsam mit der Immobilien Zeitung den Immomat, einen Wahlhelfer für die Immobilienwirtschaft, entwickelt – und nun erste Ergebnisse veröffentlicht. Die Immobilienwirtschaft bemängelt insbesondere die hohe Grunderwerbsteuer in Deutschland. Doch das ist längst nicht der einzige Kritikpunkt der Branche.

Seiten


Anzeige


Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier