zinsbaustein.de startet Partnerprogramm für Immobilienmakler | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

zinsbaustein.de startet Partnerprogramm für Immobilienmakler
15. Juni 2018

zinsbaustein.de startet Partnerprogramm für Immobilienmakler

zinsbaustein.de baut sein Angebot aus. Die Crowdinvesting-Plattform hat ein neues Partnerprogramm für Immobilienmakler und Projektentwickler vorgestellt. Teilnehmende Partner erhalten dabei eine Tippgeberprovision auf jedes Investment.


Die Crowdinvesting-Plattform zinsbaustein.de startet ein Partnerprogramm für Makler und Projektentwickler. Teilnehmer des Programms erhalten für die erfolgreiche Vermittlung von Crowdinvestment-Möglichkeiten eine Tippgeberprovision auf jedes Investment, das ihre Kunden auf zinsbaustein.de tätigen.

Stärkung der Maklerposition

Die Plattform stellt teilnehmenden Immobilienmaklern alle relevanten Informationen zur Verfügung. Für Makler sei dies eine gute Möglichkeit, sich als digitale Meinungsführer zu positionieren und von einer noch höheren Bindung zu ihrem Kundenstamm zu profitieren. „Makler sind mittlerweile weit mehr als nur Vermittler von Wohnungen. Die Teilnehmer unseres Partnerprogramms positionieren sich daher bei ihren Kunden als Vermittler mit innovativen Ideen und als Experten für alternative Anlagen“, erklärt Volker Wohlfarth, Geschäftsführer von zinsbaustein.de.

Beratungsmakler statt klassischer Makler

„Sowohl die teilnehmenden Makler als auch deren Kunden haben mit unserem Programm die Möglichkeit, am stark wachsenden Markt für Immobilien-Crowdinvestings teilzunehmen und von diesem zu profitieren“, meint Wohlfahrth weiter. „Die Kunden werden dieses Extra an Information zu schätzen wissen – und in Zukunft den Beratungsmakler dem klassischen Makler vorziehen.“

Investment-Komitee gewährleistet Qualität der Projekte

Bei zinsbaustein.de durchläuft jedes Immobilienprojekt einen intensiven Auswahlprozess, bei dem es von mehreren erfahrenen Immobilien- und Finanzfachleuten durchleuchtet wird. Ein hochkarätig besetztes Investment-Komitee gibt die finale Freigabe aller Projekte zur Investition. Nur wenn ein Projekt diesen Prozess erfolgreich durchlaufen hat, stellt die Plattform es für Kunden und Interessenten als Investitionsmöglichkeit zur Verfügung. (mh)





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.