ZBI schließt Immobilienfonds und legt sofort Nachfolgefonds auf | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

ZBI schließt Immobilienfonds und legt sofort Nachfolgefonds auf
24. Oktober 2017

ZBI schließt Immobilienfonds und legt sofort Nachfolgefonds auf

Die ZBI Fondsmanagement AG hat den Publikumsfonds ZBI Professional 10 planmäßig geschlossen und zugleich einen Nachfolgefonds präsentiert. Er kann ab sofort gezeichnet werden und investiert vor allem in Wohnimmobilien in deutschen Metropolregionen und ausgewählten Nebenstandorten.


ZBI hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 planmäßig nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September geschlossen. Das Zeichnungsvolumen lag bei 156,2 Mio. Euro. Damit wurde das geplante Mindestvolumen deutlich übertroffen. Der Fonds ist laut ZBI trotz des zunehmend schwierigen Beschaffungsmarktes schon jetzt größtenteils investiert. Die bislang erworbenen Objekte verteilen sich auf sieben Standorte im Bundesgebiet mit insgesamt 1.818 Wohnungen und 30 Gewerbeeinheiten. Ein weiteres Portfolio befindet sich aktuell in der Prüfung für den Ankauf.

Anzeige
Nachfolger ab sofort zeichenbar

Die Gesellschaft aus Erlangen hat zudem das Nachfolgeprodukt ZBI Professional 11 vorgestellt. Der Fonds kann ab sofort gezeichnet werden und bietet den Anlegern erneut die Möglichkeit, von der ZBI Einkaufsstrategie zu profitieren. Er soll eine ähnliche Strategie wie der Vorgänger verfolgen und sich somit auf die Investmentpotenziale von Wohnungsmärkten in Metropolregionen sowie Städten in zweiter Reihe konzentrieren. Durch die breite Streuung der Objekte sollen die Risiken vermindert und dadurch die Sicherheit und die Ertragschancen erhöht werden.

3 bis 5% jährliche Auszahlungen

Geplant sind Auszahlungen von anfänglich 3% pro Jahr, die sukzessive bis auf 5% pro Jahr (ab 2026) ansteigen sollen. Der Gesamtmittelrückfluss ist auf 154,6% prognostiziert, was einem durchschnittlichen Ertrag vor Steuern von 5,3% pro Jahr entspricht. Die Hurdle Rate liegt bei 5,0% pro Jahr ab dem 01.01.2019 bis zum Ende der Fondslaufzeit. Darüber hinausgehende Gewinne werden hälftig zwischen Anlegen und der ZBI aufgeteilt. (mh)





Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier