Zahl der Immobiliardarlehensvermittler in Deutschland legt erneut zu | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Zahl der Immobiliardarlehensvermittler in Deutschland legt erneut zu
11. Juli 2018

Zahl der Immobiliardarlehensvermittler in Deutschland legt erneut zu

Die Anzahl der beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) nach §34i (GewO) registrierten Immobiliardarlehensvermittler hat im zweiten Quartal 2018 erneut leicht zugelegt. Die Zahl der Honorar-Immobiliardarlehensberater verharrt dagegen auf extrem niedrigem Niveau.


Bei den Registrierungen der Immobiliardarlehensvermittler kehrt allmählich Normalität ein. Im zweiten Quartal 2018 ist die Zahl der beim DIHK registrierten Vermittler von Immobiliardarlehen leicht von 50.193 auf 50.662 gestiegen.

Anzeige
Jahresplus von 5,5%

Anfang Juli 2017 lag sie bei 48.043. Damit hat die Zahl der Immobiliardarlehensvermittler innerhalb eines Jahres um 5,5% zugelegt. Im ersten Halbjahr 2017 hatte sich die Zahl der 34i-Vermittler noch mehr als verdoppelt. Anfang 2017 waren nur 22.180 Vermittler nach §34i registriert.

Weiter kaum Honorar-Immobiliardarlehensberatung

Honorar-Immobiliardarlehensberater bleiben hingegen eine absolute Randerscheinung in Deutschland. Nur 625 von Ihnen sind beim DIHK registriert. Das waren zwar drei mehr als im Vorquartal. Zum Halbjahr 2017 waren es mit 1.432 aber deutlich mehr als doppelt so viele. (mh)





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.