US Treuhand startet Vegas-Immobilienfonds | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

US Treuhand startet Vegas-Immobilienfonds
20. September 2018

US Treuhand startet Vegas-Immobilienfonds

US Treuhand startet einen neuen US-Immobilienfonds. Mit dem „UST XXIV Las Vegas“ können sich deutsche Anleger an einem fast vollständig vermieteten Bürogebäude in Las Vegas beteiligen. US Treuhand prognostiziert Anlegern des neuen Fonds eine jährliche Ausschüttung von 5%.


Anleger in Deutschland können ab sofort den neu aufgelegten „UST XXIV Las Vegas“ kaufen und sich damit an dem nahezu vollständig vermieteten modernen Class-A Bürogebäude „The Gramercy“ in Las Vegas beteiligen. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein flexibel nutzbares Multi-Tenant-Bürogebäude bestehend aus bis zu 18 Büro- und neun Einzelhandelsmieteinheiten. Das Investitionsvolumen beträgt 64,5 Mio. Dollar.

Anzeige
Modernes Bürogebäude

Bei der Fondsimmobilie „The Gramercy“ handelt es sich um zwei im Halbkreis zueinander angeordnete Gebäude mit 17.374 m2 Mietfläche. Die Immobilie wurde 2014 fertiggestellt und verfügt über eine Tiefgarage mit insgesamt 451 Stellplätzen sowie 484 Außenparkplätzen. Das Bürogebäude verfügt über einen attraktiven Einzelhandels- und Gastronomiebereich. Die Vermietungsquote liegt bei rund 97%.

Prognostiziertes Gesamtergebnis: 168,5%

Anleger können sich mit einem Mindestanlagebetrag ab 30.000 Dollar zuzüglich Ausgabeaufschlag beteiligen. Die geplante Fondslaufzeit beträgt rund acht Jahre. Die prognostizierte Ausschüttung liegt ab 2019 bei 5%. Im Jahr 2026 ist eine Schlussausschüttung aus dem Verkauf der Immobilie in Höhe von 128,5% geplant. Das Gesamtergebnis soll bei 168,5% vor Steuern und ohne Berücksichtigung des Agios liegen.

Mehr als Glücksspiel

Las Vegas, mit zwei Millionen Einwohnern größte Metropole in Nevada, ist vor allem wegen seiner Hotels und Casinos bekannt. Die Stadt entwickelt sich laut US Treuhand jedoch auch zu einem attraktiven Bürostandort. So gehört das Kongresszentrum in Las Vegas inzwischen zu den größten der Welt. Fast alle Fortune-500-Unternehmen und viele Weltkonzerne sind regelmäßig auf den jährlich rund 21.000 Messen vertreten.

Attraktive Standortbedingungen

Nevada insgesamt zähle zu den zukunftsträchtigsten Bundesstaaten der USA mit einer niedrigen Arbeitslosenquote und hohem erwarteten Jobwachstum. In den vergangenen Jahren hat sich Nevada zu einem Zentrum für Energie-, Solar- und Informationstechnologieunternehmen entwickelt. Ein Grund hierfür ist US Treuhand zufolge unter anderem, dass sich die größten Lithiumvorkommen der USA, die zur Herstellung von Batterien dienen, in Nevada befinden. Google, Amazon und Apple betreiben ebenfalls Niederlassungen vor Ort. Nevada zeichne sich zudem durch eine attraktive Steuergesetzgebung aus. So fallen keine Körperschaft- und Einkommensteuer an. (mh)





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.