Swiss Life Asset Managers legt neuen Immobilienfonds auf | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Swiss Life Asset Managers legt neuen Immobilienfonds auf
30. August 2017

Swiss Life Asset Managers legt neuen Immobilienfonds auf

Swiss Life Asset Managers hat nach dem „Swiss Life Living and Working“ zum zweiten Mal in diesem Jahr einen Immobilienfonds aufgelegt. Er investiert in deutsche Büroimmobilien und verfolgt eine sogenannte ABBA-Anlagestrategie.


Swiss Life Asset Managers hat über ihre deutsche Swiss Life KVG den „SL REF (DE) Key Regional Cities Germany Fonds“ aufgelegt. Als Sondervermögen nach deutschem Recht richtet sich dieser Fonds an deutsche institutionelle Anleger. Investiert wird in Büroimmobilien in 26 ausgewählten wert- und renditestabilen deutschen Städten. Der Fonds soll bis zu 250 Mio. Euro schwer werden.

Anzeige
ABBA-Strategie

Anlagefokus des „Key Regional Cities Germany“ Fonds sind Büroimmobilien mit „ABBA“-Anlagestrategie in den Deutschen Regionalzentren. Das bedeutet Objekte in einer der Top 7 A-Städten mit B-Lage oder in B-Städten mit A-Lage. Angestrebt wird außerdem eine Diversifikation hinsichtlich geografischer Lage (bis zu 26 Bürostandorte), Nutzungsart, Größe und Alter mit Fokus auf Multi-Tenant-Objekte und überwiegender Büronutzung. Für den Fonds wurden mit Unterstützung von CORPUS SIREO Real Estate bereits zwei Objekte erworben: Der LEED Platin-vorzertifizierte „Sheridan Tower“ in Augsburg sowie das Büroobjekt Munzingerstraße 5, 5a in Freiburg. Über die Kaufpreise wurde Stillschweigen vereinbart.

Portfolio sukzessive ausbauen

„Der Fonds verbucht einen guten Mittelzufluss und ist weiterhin für zusätzliche Investoren geöffnet“, kommentiert Portfoliomanager Johannes Slabik. „Wir sind mit unseren zehn regionalen deutschen Standorten optimal aufgestellt, um dem Ankaufsprofil des Fonds Rechnung zu tragen und neben den Top 7-Städten auch kleinere B-Städte optimal zu bewerten. Mit den ersten zwei Ankäufen haben wir einen sehr guten Start hingelegt und werden das Portfolio sukzessive weiter ausbauen.“ (mh)





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.