Stimmung in der Immobilienfinanzierung fällt auf Fünfjahrestief | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Stimmung in der Immobilienfinanzierung fällt auf Fünfjahrestief
25. April 2018

Stimmung in der Immobilienfinanzierung fällt auf Fünfjahrestief

Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern verschlechtert sich zusehends. Das BF.Quartalsbarometer ist im zweiten Quartal 2018 in den Minusbereich gerutscht. Immer mehr Institute schätzen das Neugeschäft pessimistisch ein.


Deutschlands Immobilienfinanzierern sind deutlich pessimistischer geworden. Das BF.Quartalsbarometer geht im zweiten Quartal 2018 von 0,23 auf -0,98 Punkte zurück. Damit ist der Barometerwert auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren gerutscht. Wichtigste Grund für den Rückgang ist die Einschätzung der Finanzierer zur Entwicklung des Neugeschäfts. Der wichtige Frühindikator fiel im zweiten Quartal 2018 deutlich pessimistischer aus. 22,6% der Befragten gaben an, dass das Neugeschäft neuerdings abnimmt. Das sind 14,5 Prozentpunkte mehr als zuvor, sondern bedeutet auch den höchsten Wert seit Start des BF.Quartalsbarometers.

Anzeige
Zunehmende Refinanzierungskosten

Ein weiterer Grund für den gesunkenen Barometerwert sind die tendenziell zunehmenden Refinanzierungskosten der Finanzierer. Rund 86% sehen ansteigende oder stagnierende Refinanzierungskosten. „Vor allem die langfristige Refinanzierung wird für die Institute teurer, da die langfristigen Zinsen schon seit rund 18 Monaten ansteigen“, meint Professor Steffen Sebastian, Inhaber der Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung an der IREBS und wissenschaftlicher Berater des BF.Quartalsbarometers. (mh)





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.