So viel kosten die Wohnträume der Deutschen | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

So viel kosten die Wohnträume der Deutschen
02. August 2017

So viel kosten die Wohnträume der Deutschen

Die Deutschen haben eine klare Vorstellung davon, wie ihre Traumwohnung aussehen soll. Doch inwieweit sind diese Wohnträume für die Bundesbürger auch leistbar? Dieser Frage ist eine aktuelle Studie nachgegangen.


Drei bis vier Zimmer und 81 bis 105 m2. Dazu idealerweise Balkon oder Terrasse und eine hohe Energieeffizienz. So sieht die Traumwohnung der deutschen Mieter aus. Auf eine bereits vorhandene Küche oder einen eigenen Garten können Wohnungssuchende eher verzichten. Das zeigt die repräsentative Studie „Wohnen und Leben 2017“ von immowelt.de.

Anzeige
670 Euro Durchschnittspreis

Auf den ersten Blick sind das keine übertriebenen Ansprüche. Doch wie teuer kommt eine solche Wohnung? Diese Frage hat immowelt.de für 14 deutsche Städte untersucht. Im bundesweiten Durchschnitt liegt die Miete für eine Wohnung in der Idealgröße bei 670 Euro. Erwartungsgemäß fallen die Preise in den einzelnen Städten aber sehr unterschiedlich aus. Fast 1.000 Euro trennen die günstigste und die teuerste Stadt voneinander.

1.500 Euro Kaltmiete in München

Spitzenreiter ist München. In der bayerischen Landeshauptstadt kostet eine 3- bis 4-Zimmer-Wohnung im Median 1.500 Euro Kaltmiete. Auch wenn die Einkommen in München im Schnitt relativ hoch sind, bedeute eine solche Summe eine hohe finanzielle Belastung. In Frankfurt sind die Preise mit 1.170 Euro zwar niedriger als in München, aber immer noch fast doppelt so teuer wie der Bundesdurchschnitt. Dahinter folgt Stuttgart mit einem Medianpreis von 1.080 Euro.

570 Euro in Dortmund

Nicht einmal halb so teuer wie München und unter dem deutschen Mittel angesiedelt sind die drei günstigsten Städte: In Leipzig bekommt man eine Wohnung mit idealer Größe schon für 610 Euro Kaltmiete. Noch geringere Kosten fallen nur im Ruhrgebiet an. In Essen (600 Euro) und Dortmund (570 Euro) ist eine Traumwohnung am günstigsten zu haben. Von solchen Werten ist Berlin mittlerweile weit entfernt. Die Preise in der Hauptstadt haben hat in den letzten Jahren deutlich zugelegt. Mit einem Medianpreis von 900 Euro liegt Berlin inzwischen preislich im oberen Mittelfeld. (mh)





Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier