SCHUFA – ein Buch mit sieben Siegeln? | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

SCHUFA – ein Buch mit sieben Siegeln?
02. Februar 2016

SCHUFA – ein Buch mit sieben Siegeln?

Von Wilfred Lindo, Hüttig & Rompf AG

Was viele angehende Kreditnehmer im Detail nicht wissen: Jede anstehende Immobilienfinanzierung ist immer mit einer Bonitätsprüfung seitens der Bank verbunden. Dazu nimmt das betreffende Kreditinstitut eine Abfrage bei der SCHUFA vor, um die vorliegende Bonität des zukünftigen Immobilienkäufers zu überprüfen. Die Schufa selbst ist ein privates Unternehmen.


Die SCHUFA-Abfrage ist ein wesentlicher Aspekt bei der Einschätzung der Kreditwürdigkeit seitens der Bank. Ohne diese Überprüfung kommt keine klassische Immobilienfinanzierung zustande. Anhand von unterschiedlichen Einträgen entsteht so ein individuelles Finanzprofil des Einzelnen. Darin sind neben den persönlichen Daten wie Name, Anschrift, frühere Wohnorte sowie Geburtsdaten auch Informationen zu Kontoeröffnungen, Kredit- und Handyverträgen sowie Ratenzahlungen enthalten.

Anzeige
Mathematische Ermittlung des Scorings

Aus den vorhandenen Daten entsteht ein Scorewert, der für Banken als Basis für eine individuelle Betrachtung der finanziellen Situation herangezogen wird. Das Kreditscoring gibt die Wahrscheinlichkeit an, ob die Raten eines gewährten Kredits zukünftig auch bezahlt werden. Hauptaugenmerk liegt auf der Betrachtung der Kreditwürdigkeit. Zudem wird beleuchtet, wie die betreffende Person ihren Zahlungsverpflichtungen bisher nachgekommen ist. Bei der Berechnung des Scorings greift die SCHUFA auf eine sogenannte „logistische Regression“ zurück. Diese mathematisch-statistische Methode dient zur Prognose von Risikowahrscheinlichkeiten.

Unregelmäßigkeiten verschlechtern das Scoring

Gab es Unregelmäßigkeiten bei den Verpflichtungen, wirkt sich dies schlecht auf das persönliche Scoring aus und im schlechtesten Fall wird eine Immobilienfinanzierung aufgrund des schlechten Kreditscorings nicht gewährt. Negative Einflussgrößen sind beispielsweise der Zahlungsverzug bei einem laufenden Kredit, ein möglicher Karten- oder Kontenmissbrauch, Mahnbescheide, nicht einlösbare Schecks, ein Vollstreckungsbescheid oder die eidesstattliche Versicherung sowie eine Privatinsolvenz. Auch Haftbefehle werden bei der SCHUFA gelistet. Die verschiedenen Vorkommnisse werden natürlich von der SCHUFA unterschiedlich bewertet.

Tatsächliche Bewertung bleibt verborgen

Dennoch kann eine größere Anzahl von Kleinkrediten für den neuen Fernseher oder die Wohnungseinrichtung die Vergabe einer Immobilienfinanzierung maßgeblich beeinflussen. Wie die Bank die persönlichen Daten einer Person tatsächlich bewertet, bleibt jedoch im Verborgenen.

Auch bereits erledigte Kredite werden für den Zeitraum von drei Jahren weiterhin bei der SCHUFA gelistet. Dies wird allerdings durchaus positiv bewertet, da dies aufzeigt, dass die betreffende Person bereits einen Kredit ordnungsgemäß und fristgerecht bezahlt hat.

Abfrage der Schufa-Daten

Dennoch hat jeder Bürger nach dem Bundesdatenschutzgesetz (§ 34) das Recht, einmal im Jahr die vorhandenen Informationen über die eigene Person einzusehen. Dies gilt natürlich nicht nur für die Schufa, sondern auch für andere Auskunfteien. In diesem Zusammenhang können Sie auch gleich überprüfen, ob alle abgelegten Daten korrekt vorliegen. Liegen offensichtliche Fehlinformationen vor, können diese auf Antrag korrigiert werden.

Unser Tipp: Wer regelmäßig einen Blick auf seine Daten bei der SCHUFA werfen will, kann dazu einen kostenpflichtigen Zugang bei der SCHUFA erwerben.

Diesen Artikel finden Sie auch im Blog des Immobilienfinanzierers Hüttig & Rompf.





Empfohlener Artikel

Die Makler-Doku „mieten, kaufen, wohnen“ wird am 05.09.2016 abgesetzt. Ein Segen für seriöse Immobilienmakler, denn mit einer Dokumentation des realen Maklerlebens hatte die Sendung genauso viel zu tun wie das Olympische Komitee oder die FIFA mit sauberem Sport.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier