Primus Valor dank Immobilienfonds mit Rekordjahr | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Primus Valor dank Immobilienfonds mit Rekordjahr
02. Februar 2016

Primus Valor dank Immobilienfonds mit Rekordjahr

Die Mannheimer Primus Valor AG hat ein Rekordjahr hinter sich. Das verdankt sie vor allem dem Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD7). Innerhalb von neun Monaten haben rund 1.000 Anleger insgesamt 30,5 Mio. Euro innvestiert. Beim Vorgängerfonds ICD5 gab es eine Sonderausschüttung.


Die Primus Valor AG blickt auf das erfolgreichste Jahr seit Gründung des Emissionshauses im Jahr 2007 zurück. Maßgeblich für die positive Entwicklung war der Vertriebserfolg des Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD7). Innerhalb von neun Monaten sammelte der Fonds 30,5 Mio. Euro Eigenkapital ein. Ende 2015 konnte die zweite Tranche des Fonds vorzeitig geschlossen werden. Rund 1.000 Anleger haben bisher investiert.

Anzeige
Zahlreiche Anleger überzeugt

„Die Kombination aus unserem bewährten Anlagekonzept rund um bezahlbaren Wohnraum in deutschen Mittelzentren und dem neuen Regulierungsmantel Immobilien-AIF hat 2015 zahlreiche Anleger von unserem Konzept überzeugt. Spätestens seit diesem Vertriebserfolg gehört die Primus Valor AG national gesehen zur Spitzengruppe unter den Emissionshäusern“, freut sich Gordon Grundler, Vorstandsmitglied der Primus Valor AG.

150 + 125 Mio. Euro betreutes Kapital

Insgesamt betreut die Gesellschaft in Beteiligungsfonds rund 150 Mio. Euro. Weitere 125 Mio. Euro sind in Photovoltaikanlagen investiert. Der Vorgängerfonds ICD 5 bescherte Anlegern bereits zwei Sonderausschüttungen. Die Gesamtausschüttung beträgt nach rund drei Jahren Laufzeit bereits über 80%. „In den vergangenen Jahren haben wir viele Investoren von unserer Herangehensweise überzeugen können. Neben den überdurchschnittlichen Renditen haben wir bei unseren Kunden auch mit offener Kommunikation und gelebter Transparenz gepunktet. Wir haben einige Kunden, die bislang bei jedem Fonds der ICD-Reihe dabei waren“, berichtet Grundler.

Bedeutende Rolle für Objektrenovierung

Für den Immobilien-Experten liegt der Schlüssel zum Anlageerfolg in den Objekten. Der Renovierung erworbener Objekte kommt dabei eine bedeutsame Rolle zu. Das erste Objekt in Wetzlar sei bereits jetzt fast vollständig renoviert. Bei acht Liegenschaften werde bereits gearbeitet oder es seien Maßnahmen geplant. Neben der energetischen Sanierung könnten größere Veränderungen an Dächern und Raumaufteilung bei einzelnen Objekten dabei helfen, Potenziale zu heben. (mh)





Empfohlener Artikel

Eigenheim oder Miete? Das ist unverändert eine der wichtigsten Fragen in Sachen Immobilien. Der ACCENTRO-IW-Wohnkostenreport 2016 hat darauf eine klare Antwort. Im Schnitt ist der Erwerb von Wohneigentum demnach um über 40% billiger als Mieten. Allerdings werde das Nachfrageverhalten durch zahlreiche Hürden wie Regulierungsmaßnahmen gebremst.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier