AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Kein Garten ohne anständigen Rasenmäher
15. März 2016

Kein Garten ohne anständigen Rasenmäher

Ein Haus mit Garten benötigt auch einen Rasenmäher. Seit seiner Geburtsstunde hat sich der Rasenmäher immer weiterentwickelt und ist zu einem ausgereiften Hilfsmittel der Gartenarbeit geworden.


Ein Rasen und ein Rasenmäher passen genauso gut zusammen, wie ein Topf mit seinem Deckel. Natürlich geht es auch ohne, doch nichts geht über einen gepflegt aussehenden Rasen. Doch genau diese Pflege ist, ohne Hilfsmittel nicht zu schaffen. Das dachte sich im Jahr 1827 auch der englische Erfinder und Ingenieur Edwin Beard. Entstanden ist der Rasenmäher im Rahmen der neuen englischen Gartenkunst, welche sich im Laufe der Zeit in ganz Europa wiederfand. Besonders im Umfeld von Schlössern entstanden prunkvolle Gärten, welche selbstverständlich für eine große Arbeit sorgten, um so auszusehen, damit der jeweilige Schlossherr seinen Garten auch anständig präsentieren konnte.

Anzeige

Die Gartenkunst und besonders auch der Rasenmäher haben sich bis in die heutige Zeit verändert und weiterentwickelt. Eines wird jedoch immer gleich bleiben: Der Reisen ist der ganze Stolz eines Gartenbesitzers. Egal, ob Liegewiese, Zierrasen oder Spielrasen, der Rasen gehört einfach in einen Garten und ist hier auch nicht wegzudenken.

Jeder, der sich mit Rasenmähern auskennt, der wird sich zuerst mit den Schneidewerkzeugen beschäftigen, denn diese sind schließlich für die eigentliche Arbeit beim Rasenmähen verantwortlich. Je nach Schneidewerkzeug unterscheiden sich Rasenmäher in Sichel bzw. Kreismäher, Balkenmäher sowie Spindelmäher. Zu einer weiteren Einteilung kommt es, da Rasenmäher zum einen elektrisch sowie auch mit Benzin betrieben werden können. Besonders Laien werden sich eher an diesem Aspekt orientieren, als an die Anordnung der Schneidewerkzeuge.

Besonders im Bereich des Gartenlandschaftsbaus richtet sich die Auswahl des Rasenmähers, nach der Größe sowie der Art des Rasens. Bei besonders großen Rasenflächen bietet sich ein Rasentraktor an, mit welchem die Arbeit deutlich schneller und bequemer erledigt wird, als mit einem normalen Rasenmäher, welcher vor sich hergeschoben wird. Als Faustformel gilt hier: Je größer die Schnittbreite des Mähers, umso schneller ist der Rasen gemäht! (sw)





Empfohlener Artikel

Knapp fünf Millionen Singles, Paare und Familien wechseln pro Jahr in Deutschland ihre Wohnung. In diesem Zusammenhang stellen sich für Mieter und Vermieter immer wieder die gleichen Fragen, bei denen große Unsicherheit herrscht. kautionsfrei.de hat nun die zehn größten Irrtümer rund um die Miete aufgelistet.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier