Engel & Völkers eröffnet Market Center für den Berliner Westen | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Engel & Völkers eröffnet Market Center für den Berliner Westen
30. November 2018

Engel & Völkers eröffnet Market Center für den Berliner Westen

Das internationale Immobilienunternehmen Engel & Völkers führt sein etabliertes Market Center (MC) Konzept in der deutschen Hauptstadt ein. Am 28.11.2018 fand die exklusive Einweihung des neuen Standorts am Hohenzollerndamm mit rund 250 Gästen statt.


Die Geschäftsführer Engel & Völkers Berlin, Christian von Gottberg und Magnus Strümpfel, luden zur Neueröffnung des Markets Center im Berliner Westen zu einem Abend im Zeichen der Kunst ein. Dr. Kilian Jay von Seldeneck, Geschäftsführer des Traditionskunsthauses Lempertz, schlug in seiner Key Note eine Brücke zwischen Immobilien und Kunst. Mit einer erzählerischen Reise durch die Kunstepochen Berlins führte er die Gäste in die Wahlverwandschaft dieser beiden Materien ein. Anschließend hatten die Besucher die Möglichkeit, bei einem Flying Dinner, Drinks und Musik das Market Center zu erkunden.

Das Market Center am Hohenzollerndamm

Das MC Berlin ist das Ergebnis einer Zusammenführung der beiden Lizenzgebiete Charlottenburg und Grunewald Zehlendorf. Ab sofort vermittelt der Standort hochwertige Wohnimmobilien im Berliner Westen, dazu zählen die Stadtteile Charlottenburg, Wilmersdorf, Grunewald, Zehlendorf, Lichterfelde-West und Wannsee. Das Market Center wird eigenständig von den Geschäftsführern Christian von Gottberg und Magnus Strümpfel geführt. Derzeit steht Kunden ein Team von 47 Immobilienberatern zur Verfügung. „Bis Ende 2019 wollen wir die Anzahl auf 70 Berater erhöhen. Wir suchen vor allem Vertriebstalente, die sich im Berliner Immobilienmarkt sehr gut auskennen und über ein ausgezeichnetes Netzwerk verfügen“, so Magnus Strümpfel.

Erfolgreich etabliertes Konzept

Engel & Völkers führte 2013 das Market Center Konzept ein, um in international gefragten Metropolen mit einer höheren Anzahl Immobilienberater noch mehr Marktexpertise anbieten zu können und an wichtigen Immobilienstandorten einen größeren Marktanteil zu gewinnen. Ein MC besteht aus Räumlichkeiten, die Platz bieten für bis zu 300 Immobilienberatern. Die Lizenz für ein Market Center kann die gesamte geografische Region einer Metropole abdecken und damit ein Transaktionsvolumen von zehn bis 20 traditionellen E&V Shops und Büros umfassen. Weitere MCs befinden sich unter anderem in Hamburg, Rom, Barcelona, Paris und New York City. (mh)

Bildquelle: Haas Fotografie





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.