Dominik Stein neuer Projektleiter Facility Management bei Westbridge | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Dominik Stein neuer Projektleiter Facility Management bei Westbridge
20. Oktober 2017

Dominik Stein neuer Projektleiter Facility Management bei Westbridge

Westbridge Advisory hat sich mit Dominik Stein verstärkt. Er wird neuer Projektleiter Facility Management des auf Betriebskostenoptimierung spezialisierten Beratungsunternehmens. Der Experte wechselt von RGM Facility Management zu Westbridge.


Westbridge hat sich mit Dominik Stein einen neuen Projektleiter Facility Management an Bord geholt. Stein kommt von der RGM Facility Management GmbH, wo er zuletzt als Standortleiter eines international tätigen Pharma-Unternehmens in Bad Vilbel tätig war und das technische Objektmanagement verantwortete. Bei Westbridge wird der Diplom-Wirtschaftsingenieur neben der Optimierung von Betriebskosten auch für die Qualitätssicherung von Betreiber- und Leistungspflichten sowie für Betriebskonzepte zuständig sein.

Steigender Druck auf Betriebskosten

„Der Druck auf die Betriebskosten steigt. Gleichzeitig nehmen viele Kunden die Einhaltung und Delegation von Betreiberpflichten als Risikofaktor wahr und suchen Dienstleister, die sie bei der Kontrolle dieser Pflichten unterstützen. Hierbei kann uns Dominik Stein mit seiner operativen und strategischen Erfahrung hervorragend unterstützen“, so Rüdiger Salzmann, Geschäftsführer von Westbridge. Dominik Stein kann auf rund zehn Jahre Berufserfahrung im Facility-Management zurückblicken, unter anderem bei SPIE und Hochtief Solutions. (mh)





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.