Digitalisierung der Hausverwaltung – alles digital? Bitte nicht! | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Digitalisierung der Hausverwaltung – alles digital? Bitte nicht!
Anzeige
15. Mai 2018

Digitalisierung der Hausverwaltung – alles digital? Bitte nicht!

Sicher ist, wer als modernes Hausverwaltungsunternehmen am hart umkämpften Markt bestehen will muss seine Prozesse optimieren, um wirtschaftlich effektiv zu arbeiten. Die Digitalisierung ist in vollem Gange ...


Sicher ist, wer als modernes Hausverwaltungsunternehmen am hart umkämpften Markt bestehen will muss seine Prozesse optimieren, um wirtschaftlich effektiv zu arbeiten. Die Digitalisierung ist in vollem Gange und es erfolgt die Umstellung auf weitestgehend papierlose Arbeitsabläufe.

Anzeige
Die Vorteile sind Effizienz- und Qualitätsgewinne:
  • Weniger suchen. Alle Dokumente wurden eingescannt und liegen im digitalen System vor. Informationen sind mittels sinnvoller Ablage schneller auffindbar.
  • Schneller beurteilen. Entsprechende Programmoptionen können automatisch Auswertungen erstellen und erleichtern Entscheidungen.
  • Leistungsfähiger verwalten. Zeitintensive und lästige Arbeitsabläufe werden vereinfacht.

Wer zeitgemäß aufgestellt sein will, muss jetzt auf die digitale Lösung umsteigen. Sonst entfernt er sich von seinen Mitbewerbern.

Um sich der Digitalisierung in der Hausverwaltung stellen zu können, bedarf es einer leistungsstarken Software für die Prozessautomatisierung. Anbieter hierfür gibt es am Markt zahlreich. Die Angebote und Leistungen unterscheiden sich geringfügig – oder die Unterschiede sind auf den ersten Blick nicht klar ersichtlich. Doch wie trifft der Hausverwalter die richtige Entscheidung, wenn alle rationalen Argumente scheinbar nicht unterscheidbar sind?

Auf das „Bauchgefühl“ hören?!

Sieht man das Bauchgefühl als Synonym für Intuition an, so definiert sie der amerikanische Psychiater Eric Berne wie folgt: „Eine Intuition ist Wissen, das auf Erfahrung beruht und durch direkten Kontakt mit dem Wahrgenommenen erworben wird, ohne dass der intuitiv Wahrnehmende sich oder anderen genau erklären kann, wie er zu der Schlussfolgerung gekommen ist.“ Durch direkten Kontakt – und da sind wir bei der Unterscheidbarkeit der Anbieter von Hausverwaltungssoftware! Nutzen Sie den direkten Kontakt zum IT-Dienstleister und entscheiden nach Ihrer erlebten Erfahrung.

Ein Beispiel für moderne Digitalisierung mit größtmöglicher Menschlichkeit stellt die HausPerfekt GmbH &Co. KG dar. Das Unternehmen bietet mit seiner Verwaltungsplattform HausPerfekt GENESIS eine intelligente Software für die Hauswirtschaft mit einem hohen Anspruch an die Prozessautomatisierung. Und hinter all’ der Technologie steht ein großes Team an Persönlichkeiten, die ihren Geschäftspartnern vertrauensvoll und leibhaftig zur Seite stehen. Persönliche Kundenberater, individuelle Schulungen vor Ort, eine Hotline ohne elektronische Warteschleife, und auch ein jährlich stattfindender Tag der offenen Tür tragen dazu bei, dass sich der Hausverwalter individuell betreut fühlt.

Alles digital? Lieber nicht! Die menschliche Kundenbeziehung liefert ein schnelles Feedback, welches die individuellen Anforderungen des Hausverwaltungsbetriebes sichtbar macht und zur steten Qualitätsoptimierung beiträgt.

Mehr Kontakt:

HausPerfekt GmbH & Co. KG, Frau Anke Angerhausen-Reinberg, Tel. +49 2151 5370628, vertrieb@hausperfekt.de, www.hausperfekt.de





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.