DIC Asset legt weiteren offenen Immobilienfonds auf | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

DIC Asset legt weiteren offenen Immobilienfonds auf
05. Juli 2018

DIC Asset legt weiteren offenen Immobilienfonds auf

Mit dem DIC Office Balance V hat DIC Asset seinen siebten offenen Spezial-AIF aufgelegt. Das Startportfolio besteht aus zwei Objekten in München und Hamburg. Das Zielinvestitionsvolumen des Immobilienfonds liegt bei 350 bis 400 Mio. Euro.


Die DIC Asset AG hat ihren siebten offenen Spezial-AIF aufgelegt. Der neue DIC Office Balance V investiert in Gewerbeimmobilien in deutschen Metropolregionen und führt die erfolgreiche Office Balance-Serie der DIC Asset AG fort. Das Startportfolio mit einem Gesamtvolumen von rund 130 Mio. Euro besteht aus zwei Gebäuden in München und Hamburg und wurde Ende Juni 2018 mit entsprechendem Eigenkapital in den Fonds eingebracht. Die geplante jährliche Zielrendite beträgt 4,0 bis 4,5%.

Anzeige
Anhaltend hohe Nachfrage

Die Nachfrage nach Büroimmobilien in Städten wie Hamburg und München ist laut DIC Asset weiterhin sehr hoch. Mit den beiden Objekten des Startportfolio die DIC Asset sich bereits 2017 für den Fonds gesichert hatte, könne man Anlegern stabile Mietnachfragen und konstante Mieteinnahmen bieten zugleich gute Ausschüttungsrenditen erwirtschaften. (mh)





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.