Darum verkaufen Deutsche ihre Immobilien | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Darum verkaufen Deutsche ihre Immobilien
10. Juli 2018

Darum verkaufen Deutsche ihre Immobilien

Makler und Investoren suchen nahezu bundesweit händeringend nach Immobilien. Die Nachfrage ist schließlich in weiten Teilen deutlich größer als das Angebot. Ganz ohne Verkäufer ist der Markt dennoch nicht. Eine aktuelle Umfrage hat die wichtigsten Gründe ausgemacht, warum Verkäufer sich im aktuellen Markt von ihrer Immobilie trennen.


Warum entscheiden sich Eigentümer für den Verkauf ihrer Immobilie? Das wollt McMakler im Rahmen einer Online-Umfrage wissen. Am häufigsten wird eine Immobilie allerdings aus Platzgründen verkauft. In Westdeutschland gaben fast 40 %, in Ostdeutschland knapp 37% an, dass sie sich altersbedingt räumlich verkleinern möchten. Auch wenn die eigenen Kinder ausgezogen sind, wird eine Immobilie oft als zu groß wahrgenommen. Sowohl in den alten, als auch in den neuen Bundesländern gab etwa jeder Zehnte dies als Beweggrund für einen Verkauf an.

Anzeige
Ost-West-Unterschiede

Bei einigen Verkaufsgründen gibt es hingegen deutliche regionale Unterschiede innerhalb der Bundesrepublik. Während in 26% der Fälle ostdeutsche Eigentümer eine Scheidung als Verkaufsgrund angeben, waren es in Westdeutschland weniger als 8%. Gegenteilig verhält es sich in puncto Erbschaft. In den alten Bundesländern wurde eine Immobilie in fast 20% der Fälle aufgrund einer Erbschaft verkauft. In den neuen Bundesländern gaben nur 5% eine Erbschaft als Verkaufsgrund an.

Hintergründe

„Ostdeutsche lassen sich natürlich nicht häufiger scheiden, sondern besitzen historisch bedingt schlichtweg weniger Immobilien als Westdeutsche“, erläutert Lukas Pieczonka, Geschäftsführer und Gründer von McMakler, die Hintergründe für die Ost-West-Unterschiede. Durch bessere wirtschaftliche Bedingungen in der alten Bundesrepublik konnten viele einfacher Wohneigentum erwerben. „Das führt nicht nur dazu, dass es durchschnittlich mehr Immobilienvermögen in Westdeutschland gibt, sondern sorgt auch dafür, dass Scheidung als Verkaufsgrund in den neuen Ländern stärker ins Gewicht fällt“, so Pieczonka.

Darum verkaufen Deutsche ihre Immobilien
Ostdeutschland holt auf

Die Haushalte im Osten Deutschlands würden jedoch. Seit der Wiedervereinigung erhöht sich ihre Wohneigentumsquote kontinuierlich. Das wird sich Pieczonka zufolge langfristig auch auf diese Statistik niederschlagen. (mh)





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.