Bestellerprinzip hat die Anforderungen an Immobilienmakler revolutioniert | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Bestellerprinzip hat die Anforderungen an Immobilienmakler revolutioniert
12. Dezember 2017

Bestellerprinzip hat die Anforderungen an Immobilienmakler revolutioniert

Das seit rund zweieinhalb Jahren geltende Bestellprinzip hat nicht nur Folgen für die Provisionen von Immobilienmaklern. Auch die Anforderungen der Vermieter haben sich seit der Einführung des Gesetzeswerks grundlegend gewandelt. Das Aufgabenfeld des Immobilienmaklers hat sich dadurch deutlich erweitert.


Das Bestellerprinzip hat die Anforderungen an Immobilienmakler stark verändert. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung von Mr. Lodge. Demnach ist allein der Aufwand für Reinigungsorganisationen von September 2016 bis September 2017 um über 70% gestiegen. Die Zahl für betreute Wohnungsübergaben und -rückgaben hat sich im Vergleichszeitraum um über 15% erhöht. Immer gefragter ist werden Handwerkerleistungen wie etwa der technische Service.

Anzeige
Nachfrage signifikant gestiegen

„Neben den klassischen Aufgaben wie Besichtigungstermine, Marketingaktivitäten und Mietervorprüfung gehören inzwischen auch Themen wie Wohnungsrückgaben und der technische Service zum Arbeitsalltag“, sagt Norbert Verbücheln, Geschäftsführer der Mr. Lodge GmbH, die sowohl im Bereich der temporären Vermietung als auch im Immobilienverkauf als Makler tätig ist. Professionelle und dienstleistungsorientierte Makler können sich seit Einführung des Bestellerprinzips laut Verbücheln gegenüber anderen Anbietern gut positionieren und abheben. „Wir bieten die entsprechenden Prozesse und Dienstleistungen schon lange an. Die Nachfrage danach hat aber erst seit 2016 signifikant zugenommen“, sagt Verbücheln.

Erfolgsfaktor Komplettservice

Auch eine weitere aktuelle Studie zeige, dass sich die Branche neu sortiert hat. Demnach gelang es lediglich 6% der Makler seit Einführung des Bestellerprinzips, den Umsatz zu steigern. Für Erfolg in solchen Zeiten sei neben Ort und Größe des Maklerhauses entscheidend, Vermieter rundum zu betreuen, wie es Mr. Lodge mit technischem Service oder im Verkauf durch Home Staging bereits seit Jahren erfolgreich tue. Einen Komplettservice bietet laut der Maklerbefragung aber nur jede siebte Agentur für Vermieter an. (mh)





Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier