Baugenehmigungen nehmen erneut nur leicht zu | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Baugenehmigungen nehmen erneut nur leicht zu
20. Juni 2018

Baugenehmigungen nehmen erneut nur leicht zu

In Deutschland wurden im ersten Quartal 2018 nur minimal mehr Wohnungen genehmigt als im Vorjahreszeitraum. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis). Allerdings belasten vor allem die Zahlen im Teilbereich der Wohnheime. Ohne diese wäre das Plus deutlich größer ausgefallen.


Von Januar bis April 2018 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 107.300 Wohnungen genehmigt. Darunter fallen alle Genehmigungen für Baumaßnahmen von neu errichteten sowie an bestehenden Wohn- und Nichtwohngebäuden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 0,7% oder 700 Baugenehmigungen von Wohnungen mehr als im Vorjahreszeitraum. Ohne Berücksichtigung der Wohnungen in Wohnheimen stieg die Zahl der Baugenehmigungen um 2,8%.

Anzeige
Mehrfamilienhäuser im Trend

In den ersten vier Monaten 2018 ist die Zahl der Baugenehmigungen für neue Mehrfamilienhäuser um 5,0% gestiegen. Dagegen ist die Zahl der Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäuser um 0,5% und für neue Zweifamilienhäuser um 1,7% zurückgegangen. Die Zahl der Neubaugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen ist stark gesunken (–32,9%).

Deutlich mehr umbauter Raum

Die Zahl der Wohnungen, die durch genehmigte Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen sollen, stieg in den ersten vier Monaten 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,1% an. Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude erhöhte sich von Januar bis April 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,8 Millionen Kubikmeter auf 71,7 Millionen Kubikmeter (+12%). Dabei ist der Anstieg sowohl auf die öffentlichen Bauherren (+38%) als auch auf die nichtöffentlichen Bauherren (+10%) zurückzuführen. (mh)





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.