Architrave übernimmt Property Care Bauarchiv | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Architrave übernimmt Property Care Bauarchiv
25. April 2018

Architrave übernimmt Property Care Bauarchiv

Nächste Übernahme in der deutschen PropTech-Landschaft: Architrave schluckt den Digitalisierungsdienstleister Property Care Bauarchiv. Dadurch könne das PropTech nun den vollständigen Prozess von der Digitalisierung eines Papierdokuments über die Inhaltsanalyse bis zur Ablage in der Architrave-Plattform aus einer Hand anbieten.


Architrave erwirbt das Dresdner Unternehmen Property Care Bauarchiv. Das Berliner PropTech erhält mit der Übernahme des Anbieters für Archivierungs- und Scandienstleistungen in der Immobilienwirtschaft seine erste Tochtergesellschaft. Property Care Bauarchiv bleibt unter Bewahrung der Geschäftsführung und aller sieben Mitarbeiter eine eigenständige GmbH, das Stammkapital des Dresdner Unternehmens geht vollständig in das Eigentum von Architrave über. Über den Preis der Übernahme haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Anzeige
Alles aus einer Hand

„Seit der Gründung von Architrave arbeiten wir mit Property Care Bauarchiv als Dienstleister für die Digitalisierung analoger Dokumente zusammen. Die nun erfolgte Eingliederung in unser Unternehmen ist aufgrund der gemeinsamen strategischen Ausrichtung und komplementärer Geschäftsfelder ein folgerichtiger Schritt“, kommentiert Maurice Grassau, Gründer und CEO von Architrave, die Übernahme. Jetzt könne man den vollständigen Prozess von der Digitalisierung eines Papierdokuments über die Inhaltsanalyse bis zur geordneten Ablage in der Architrave-Plattform aus einer Hand anbieten.

Umwandlung von Papierdokumenten in PDF-Dateien

„Die Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft braucht auf Dienstleisterseite eine Bündelung von Leistungen und Kompetenzen. Mit der Integration in Architrave leisten wir einen Mehrwert für die gesamte Branche“, ergänzt Bernward van der Straeten, Geschäftsführer von Property Care Bauarchiv. Property Care Bauarchiv verantwortet als Tochtergesellschaft von Architrave die Umwandlung von Papierdokumenten in PDF-Dateien. Das Leistungsangebot reicht von der Abholung der Dokumente über die langfristige Archivierung bis hin zur Überführung in die Datenplattform von Architrave.

Weitere strategische Beteiligungen geplant

Mit dem Erwerb von Property Care Bauarchiv stockt Architrave seine Mitarbeiterzahl auf 48 auf. Seinen Umsatz hat das Berliner PropTech seit 2013 um 400% gesteigert. Im selben Zeitraum verfünffachte sich die Kundenzahl. Aktuell verwaltet Architrave über 3.000 Assets im Wert von 55 Milliarden Euro auf seiner Plattform. „Für die nahe Zukunft planen wir weitere strategische Beteiligungen, um Serviceleistungen für die gesamte Prozesskette im digitalen Immobilienmanagement stärker bei uns zu bündeln“, so Grassau. (mh)





ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.