Finanzen | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Stimmung der deutschen Immobilienfinanzierer bricht ein

Das BF.Quartalsbarometer ist im ersten ersten Quartal 2017 stark gesunken. Viele Immobilienfinanzierer haben demnach ihre optimistischen Markteinschätzungen zurückgeschraubt. Die Margen sind zudem wieder nahe am Tiefststand der vergangenen beiden Jahre.

Trendwende bei den Bauzinsen: Das sollten Bauherren nun beachten

Baufinanzierer müssen sich laut der LBS Bayern auf steigende Zinsen einstellen. Seit Herbst 2016 hat die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen von -0,15 auf 0,25% gedreht. In der Folge haben sich die Zinsen für Immobilienkredite mit zehnjähriger Zinsfestschreibung um etwa ein Drittel verteuert.

Anzeige
Wohnkostenstudie: Eigentum schlägt Miete im Alter um 300 Euro

Wohnungseigentümer haben zwar nach dem Kauf der eigenen vier Wände zunächst höhere Ausgaben fürs Wohnen. Nach wenigen Jahren wendet sich das Blatt aber bereits. Im Alter winkt dann sogar im Schnitt eine Liquiditätsrendite von 300 Euro pro Monat. Das zeigt eine aktuelle Studie von empirica und LBS Research.

Wüstenrot Bank startet Rahmenkredit für Bauherren

Die Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank bietet bei der Baufinanzierung jetzt auch zusätzlich einen sogenannten Rahmenkredit an. Er ist frei verfügbar und mit aktuell 6,5% deutlich günstiger als ein Dispokredit. Die Höhe des Kreditrahmens richtet sich nach dem monatlichen Haushaltsüberschuss.

Tipps für erfolgreiche Kreditgespräche: Der Weg zur maßgeschneiderten Finanzierung

Wer rechtzeitig mit dem Zusammenstellen seiner Dokumente beginnt, vermeidet unnötige Verzögerungen und ist für Finanzierungsgespräche bestens vorbereitet. Auch einige weitere Tipps sind für eine gut verlaufende Beratung hilfreich.

Deutsche finanzieren Immobilien weiter solide

Der deutsche Wohnungsmarkt boomt. Die Preise sind dadurch in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. In Kombination mit den anhaltenden Niedrigzinsen ist aber auch die Angst vor einer neuen Kreditblase gewachsen. Völlig unbegründet meint das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) in einer aktuellen Studie.

Mehr Förderung für Einbruchschutz und Barrierefreiheit in 2017

Einbruchschutz und Barrierefreiheit für Eigentümer und Mieter wird im Jahr 2017 stärker gefördert. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat die Zuschüsse erhöht und bei der KfW ist die Nachfrage nach Förderungen in den genannten Bereichen gestiegen.

Tipps für den Traum vom Eigenheim

Gerade zu Jahresbeginn träumen wieder zahlreiche Deutsche den Traum vom Eigenheim, zumal weiterhin niedrige Zinsen locken. Der Bundesverband deutscher Banken hat das nun zum Anlass genommen einige wichtige Tipps zur Finanzierung des Eigenheims aufzustellen.

Anzeige
NÜRNBERGER bringt neuen Wohnungsschutzbrief

Zum 01.01.2017 bringt die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe einen neuen Wohnungsschutzbrief auf den Markt. Bewohner von Wohnungen und Einfamilienhäusern können sich damit gegen häufige Notfälle im Alltag absichern, wie die Kosten für Handwerker und Dienstleister, von der Notfallunterbringung bis hin zur Schädlingsbekämpfung.

Zinsen für Immobilienkredite bleiben niedrig

2016 geht für Immobilienkäufer mit Billigzinsen zu Ende. Interhyp zufolge besteht auch 2017 nur begrenztes Aufwärtspotenzial bei Konditionen für Immobiliendarlehen. Die von vielen Experten erwartete Leitzinserhöhung der US-Notenbank Fed Mitte Dezember ist laut dem Baufinanzierungsvermittler im aktuellen Zinsniveau bereits eingepreist.

Anzeige Online-Portal „Baufinanzierung-FAQ“ gestartet

Durchblick im Dschungel der Baufinanzierung: Hüttig & Rompf gibt Immobilienkäufern jetzt auch online Orientierung. Auf ihrem Portal „Baufinanzierung-FAQ“ klären die Experten für maßgeschneiderte Baufinanzierung die wichtigsten Fragen, die sich Immobilienkäufer und Bauherren auf dem Weg ins Eigenheim stellen.

Baufinanzierung im Fokus der aktuellen Zinsen

„Ende der Niedrigzinsen. Das Baugeld wird teurer“, so oder ähnlich lauten derzeit die Schlagzeilen vieler Publikationen. Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de, warnt allerdings vor einfachen Schlüssen und vorschnellem Handeln.

Wohn-Riester bleibt gefragt

Das Interesse an „Wohn-Riester“ ist in Deutschland anhaltend hoch. Im ersten Halbjahr 2016 legte die Zahl der abgeschlossenen Verträge um 4,1% zu und wuchs damit so stark wie kein anderes Modell im Rahmen der Riester-Vorsorge.

„Das nenne ich positive Aussichten für alle Immobiliardarlehensvermittler“

Die Zeit drängt allmählich. Bis spätestens 21.03.2017 müssen Baufinanzierungsvermittler ihre Sachkunde nachweisen. Viele Vermittler haben das Thema aber noch nach hinten geschoben. Ein Fehler, meint Volker Grabis, Produktmanager Bausparen/Immobilien der Deutschen Makler Akademie (DMA). Die Kosten seien schließlich extrem niedrig im Vergleich zum damit verbundenen Umsatzpotenzial.

Private Bausparkassen schaffen freiwillige Zusatzabsicherung ab

Die privaten Bausparkassen in Deutschland haben beschlossen, die freiwillige Zusatzabsicherung in Form des Bausparkassen-Einlagensicherungsfonds zu beenden. Ihn fortzuführen hätte den regulatorischen Aufwand erheblich erhöht, ohne im Gegenzug die Sicherheit für die Bausparkunden zu verbessern.

PLANETHYP präsentiert neues Tippgebermodell für Immobilienfinanzierungen

Ende Oktober hat sich in Dortmund wieder die Finanz- und Versicherungswirtschaft zur jährlichen Leitmesse DKM getroffen. PLANETHYP hat dort sein Tippgebermodell vorgestellt, mit dem Vermittler auch ohne Sachkundenachweis vom Potenzial der Baufinanzierung profitieren können.

Bankenverband begrüßt WIKR-Rückzieher von Heiko Maas

Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) hat den Sinneswandel von Heiko Maas in Bezug auf die Wohnimmobilienkreditrichtlinie begrüßt. Die derzeitige Regelung sei schließlich ein Beispiel dafür, wie sich überzogene Verbraucherschutzregelungen letztlich gegen den Verbraucher richten können.

WIKR-Sinneswandel: Heiko Maas will bei Immobilienkrediten doch nachbessern

Bundesjustizminister Heiko Maas hat eine Kehrtwende bei der Wohnimmobilienkreditrichtlinie eingeläutet. In einem Zeitungsinterview deutete er an, nun doch nachbessern zu wollen. Wie genau, das wolle er in den kommenden Wochen diskutieren und der Bundesregierung dann ein entsprechendes Konzept vorlegen.

Immobilien, Gold & Co.: Darauf setzen die Deutschen im Falle von Strafzinsen

Die Sorge vor Negativzinsen geht um, denn inzwischen hat eine zweite Bank angekündigt, bei Privatkunden eine Art Strafe für Ersparnisse zu fordern. Wie würden die Deutschen noch investieren, wenn daraus eine Massenerscheinung wird? Dieser Frage ging das Meinungsforschungsinstitut GfK im Auftrag von Savedo nach.

Steigen die Bauzinsen nach der Trump-Wahl?

Die überraschende Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten beschäftigt auch die Baufinanzierungsberatung. Dr. Klein hat eine erste Einschätzung gegeben, wie sich die Wahl in den USA auf die Zinsen in Deutschland auswirken dürfte.

Seiten


Anzeige


Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier