Bau | ImmoCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Baupreise ziehen weiter kräftig an

Drees & Sommer hat mehr als 100 Hochbau- und Engineering-Experten zur Entwicklung der Baupreise in Deutschland befragt. Demnach ziehen die Baupreise bei allen Bau-Leistungsbereichen weiter deutlich an.

Besitzer von alten Kamin- und Kachelöfen müssen jetzt handeln

In Deutschland gibt es bundesweit mehr als zehn Millionen Kamin- und Kachelöfen. Aber Achtung: Viele davon sind sehr alt und müssen laut Gesetz stillgelegt, modernisiert oder ausgetauscht werden.

Anzeige
Moderne Heizung steigert Immobilienwert

Hausbesitzer mit einer älteren Heizung sollten jetzt über eine Sanierung nachdenken. Denn eine moderne Anlage spart nicht nur Energie und Kosten, sondern steigert auch den Wert der Immobilie.

Bauhauptgewerbe bleibt auf Wachstumskurs

Das deutsche Bauhauptgewerbe hat einen guten Einstieg in das Schlussquartal 2017 hingelegt. Der Umsatz der größeren Baubetriebe legte um 7 % zu. Eine relativ verhaltene Nachfrageentwicklung ist derweil auf einen statistischen Effekt zurückzuführen.

Baupreise für Wohngebäude bleiben im Rallyemodus

Bauen wird immer teurer. Das zeigen auch die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis). Demnach haben die Baupreise für Wohngebäude so stark zugelegt wie zuletzt vor zehn Jahren.

Ostfriesland - wo sich Immobilien 2018 lohnen

Für Investment-Kenner sind Immobilien in Ostfriesland der perfekte Ort, um für den Lebensabend vorzusorgen. Ferienimmobilien an der Nordseeküste versprechen auch 2018 eine gute Rendite.

Regenrinne reinigen: Selbst sauber machen oder säubern lassen?

Immobilien-Eigentümer sollten mindestens einmal im Jahr ihre Regenrinne reinigen. Blätter und andere Baumabfälle können ansonsten die Regenrinne verstopfen und den Abfluss des Regenwassers verhindern.

Deutsche Bauherren legen großen Wert auf Smart Home

Smarte Haustechnik boomt. Mehr als jeder zweite Hausbauer in Deutschland legt bei der Planung großen Wert auf solche technischen Lösungen. Jeder vierte Bauherr hat sogar von Anfang an auf smarte Haustechnik geachtet. Für diese sind sie zudem oft bereit, tief in die Tasche zu greifen.

Anzeige
Initiative gegen Baustaub gestartet

„Staub war gestern“. So lautet das Motto einer neuen medialen Initiative, die von einem breiten Bündnis getragen wird. Der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) zufolge soll sie die Akzeptanz moderner staubarmer Techniken bei allen am Bau Beteiligten nachhaltig verbessern.

Gewerbegebäude aus den 60ern werden wieder cool

Neu entwickeln statt einfach abreißen – das liegt immer stärker im Trend. Vor allem bei Nichtwohngebäude, die älter als 40 Jahre sind, gewinnt das Re-Development an Beliebtheit. Aus gutem Grund, meint Reiner Nowak von der Modal M GmbH. Nach Meinung des Experten spricht vieles gegen den Abriss und Neubau solcher Gebäude.

Hausautomationssysteme entwickeln sich zum rasanten Wachstumsmarkt

Die Automatisierung erreicht allmählich auch die eigenen vier Wände. Eine aktuelle Studie von Frost & Sullivan prognostiziert ein rasantes Wachstum am europäischen Markt für Hausautomationssysteme. Die Experten zeigen zudem alles verändernde Technologien im Markt für Hausautomation auf.

Fertighaushersteller Bien-Zenker wechselt den Besitzer

Bien-Zenker ist einer der führenden Fertighaushersteller in Europa – und hat einen neuen Eigentümer. Das Private-Equity-Haus Equistone hat die Fertighausgruppe von Adcuram übernommen. An der grundsätzlichen Ausrichtung soll sich aber auch unter dem neuen Besitzer nichts ändern.

Bundeslandvergleich: So viel Geld verheizen die Deutschen

Im Saarland zahlen Familien am meisten für Gas – im Osten ist Heizen teurer als im Westen. Das zeigt eine Analyse der Tarifexperten von Verivox. Größer als die regionalen Preisunterschiede sind jedoch die Sparmöglichkeiten durch einen Anbieterwechsel.

Der Weg zum perfekten Haus

Viele Menschen träumen vom eigenen Haus. Ein Garten, eine Terrasse oder ein schöner Balkon eignen sich perfekt als Rückzugsort vom stressigen Alltag. Doch wie geht man am besten an die Planung eines neuen Hauses heran, ohne später die große Überraschung zu erleben? In diesem Artikel geben wir einige Tipps.

Das sind die Küchentrends 2017

Der Blick über die bundesweiten Messen eröffnet nicht nur neue technologische Fortschritte im Haus, sondern auch beliebte Einrichtungsstile, die Küchenhersteller präsentieren und in ihre aktuellen Kollektionen aufnehmen. Das macht sich im Material, den Farben ebenso wie in den Designelementen bemerkbar. Die diesjährigen Trends berühren neue Farbwelten und eröffnen industrielle, urbane und Vintage Welten, die einer Küche ein spannendes Design geben.

Fertighäuser erkämpfen sich immer mehr Marktanteile

Die Fertigbauweise bleibt auf der Überholspur. Das zeigen die aktuellen Baugenehmigungszahlen. Mittlerweile ist fast jedes fünfte Ein- und Zweifamilienhaus ein Fertighaus. Im September konnten die Fertighäuser sogar gegen einen schrumpfenden Gesamtmarkt sprunghaft zulegen.

Studie sieht erhebliche Mängel bei Wärmepumpenanlagen

Fast ein Drittel aller Mängel bei Wärmepumpenanlagen sind irreparabel. Im Durchschnitt liegen die Mängelbeseitigungskosten bei knapp 13.500 Euro. Zu diesen Ergebnissen gelangt eine Sachverständigenumfrage des Instituts für Bauforschung e.V. im Auftrag des Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB).

ZOLAR treibt die Energiewende im Eigenheimbereich voran

ZOLAR ist der erste Anbieter für im Internet konfigurierbare Solaranlagen. Der ZOLAR Online Konfigurator ermöglicht eine Auswahl aus einem breiten Marken- und Komponentenportfolio. Das Start-up hat nun eine Finanzierungsrunde über 4 Mio. Euro abgeschlossen und will damit die Energiewende im Eigenheimbereich forcieren.

Update zur Baubeschreibung bei Bauträgerverträgen

Ab 01.01.2018 gelten neue gesetzliche Vorgaben für Bauträgerverträge von Verbrauchern. Die Baubeschreibung, die die wesentlichen Eigenschaften der neu zu errichtenden Wohnung oder des Hauses enthält, erhält einen gesetzlichen Mindestumfang, so die Notarkammer Pfalz.

Anzeige Nasse Böden in Deutschlands Kellern

Laut Studie sind rund ein Drittel der Keller von Feuchte betroffen

Seiten


Anzeige


Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.

ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier