ImmoCompact - Nachrichten | ImmoCompact - Das Fachmagazin für die Immobilienwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Twitter AssCompact - Xing

Geldwäsche-Risiko im Immobiliensektor?

Wie anfällig ist die Immobilienwirtschaft für Geldwäsche? Das wollte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rahmen einer Kleinen Anfrage im Bundestag von der Bundesregierung wissen. Die Antwort dürfte in der Branche nicht gut ankommen.

Sicherheit beim Heimwerken – worauf Hobbyheimwerker und Hausbauer achten sollten

Heimwerken oder auch die Arbeit am eigenen Haus zählt zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen. Es gibt schließlich immer etwas zu verbessern oder Projekte, die Hobbyheimwerker faszinieren. Doch Vorsicht, diese Tätigkeiten bringen auch Gefahren mit sich. Eine Verletzung ist schnell passiert und kann schwerwiegende Folgen haben. Wie kann man sich dagegen absichern und dafür sorgen, dass das Heimwerken ein harmloser Spaß bleibt?

Solarthermie: Deutsche lassen Milliarden auf ihren Dächern liegen

Zwei von drei Solarthermieanlagen verschenken Energie. Ihre Optimierung ist ein nocht oft unterschätzter Faktor der Energiewende. Durch sie ließe sich der Heizbedarf von rund 200.000 Menschen decken.

Anzeige
Fertighaus statt Luftschloss: Fördermöglichkeiten für den Weg ins Eigenheim

Die finanzielle Planung spielt für Bauherren meist eine besonders wichtige Rolle. Damit der Traum vom Eigenheim nicht wie eine Seifenblase zerplatzt, sollten einige Dinge beachtet werden. Viel Geld kann beim Bau der eigenen vier Wände mit Krediten der KfW-Bank gespart werden.

Share Deals bei Immobilien vor dem Aus?

Share Deals sind umstritten, vor allem bei Immobilieninvestments. Die Finanzministerkonferenz hat sich daher nun für strengere Regelungen ausgesprochen. Sie sieht darin ein Steuervermeidungsmodell gegen das vorgegangen werden müsse. Stehen die Share Deals damit vor dem Aus?

So denken die Deutschen über Immobilien

Wie stehen die Deutschen zur Immobilie? Das hat Interhyp wieder in der aktuellen Wohntraumstudie untersucht. Der Traum vom eigenen Heim ist demnach noch immer fest verankert. Die Wohnträume erscheinen zudem weiter realistisch und pragmatisch. Die Immobilie bleibt für die Deutschen derweil weit mehr als ein reines Investment.

Bausparkasse Mainz erhält Pfandbrief-Erlaubnis der BaFin

Die Bausparkasse Mainz (BKM) hat von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Lizenz zur Begebung von Hypotheken-Pfandbriefen erhalten. Zugleich hat sie die Kernzahlen für das Jahr 2017 bekannt gegeben. Demnach ist das Baufinanzierungsgeschäft stark gewachsen.

Helge Ziegler in Bundesfachausschuss Bauen & Wohnen berufen

Helge Ziegler, Präsident des BVFI – Bundesverband für die Immobilienwirtschaft, ist in den FDP-Bundesfachausschuss „Bauen und Wohnen“ berufen worden. Zudem will Ziegler einen verbandsübergreifenden Arbeitskreis „Immobilien & Politik“ gründen.

Baugenehmigungen nehmen erneut nur leicht zu

In Deutschland wurden im ersten Quartal 2018 nur minimal mehr Wohnungen genehmigt als im Vorjahreszeitraum. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis). Allerdings belasten vor allem die Zahlen im Teilbereich der Wohnheime. Ohne diese wäre das Plus deutlich größer ausgefallen.

Anzeige
Deutsche haben immer weniger Mietschulden

Die Mietschulden der Deutschen entwickeln sich klar rückläufig. Das geht aus den aktuellen Zahlen des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. hervor. 2017 sind die Mietschulden demnach um ein Zehntel gesunken. Seit 2003 haben sie sich sogar halbiert.

Folgenschwerer Versicherungsbetrug: Brandstifter muss 13 Jahre hinter Gitter

Weil ein Mann Geld von seiner Hausratversicherung wollte, löste er in seiner Wohnung einen Brand mit folgenschwerer Explosion aus. Vier Menschen wurden dabei zum Teil schwer verletzt. Das Landgericht Leipzig hat den Täter zu einer langen Haftstrafe verurteilt.

Immobilienbewertung Sprengnetter kooperiert mit Vermietet.de

Die Immobilienbewertung Sprengnetter arbeitet ab sofort mit Vermietet.de zusammen. Nutzer der Plattform erhalten über das SprengnetterAVM schnell den Marktwert ihrer Immobilie. Damit will das PropTech der Schaffung eines digitalen Ökosystems für alle Akteure der Immobilienwirtschaft einen Schritt näher kommen.

„Virtuelle Touren sparen über 80% des müßigen Besichtigungstourismus“

Virtuelle Besichtigungen liegen im Trend. Für teilweise unter 10 Euro pro Immobilie lässt sich damit schließlich ein Großteil des für alle Parteien lästigen Besichtigungstourismus einsparen. Doch auf die reine Tour allein will sich der deutsche Vorreiter Ogulo nicht mehr verlassen. Vielmehr will das PropTech mit zahlreichen Zusatzfeatures bei den Maklern punkten.

zinsbaustein.de startet Partnerprogramm für Immobilienmakler

zinsbaustein.de baut sein Angebot aus. Die Crowdinvesting-Plattform hat ein neues Partnerprogramm für Immobilienmakler und Projektentwickler vorgestellt. Teilnehmende Partner erhalten dabei eine Tippgeberprovision auf jedes Investment.

Erbschaftsteuerbefreiung auch für angrenzendes Gartenstück?

Ob sich die Erbschaftsteuerbefreiung für ein sogenanntes Familienheim auch auf ein angrenzendes Gartengrundstück erstreckt, hatte das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil zu klären. Die Klägerin ist Alleinerbin zweier aneinander angrenzender Flurstücke, von denen nur eines bebaut ist.

Gegen Tornados, Hagel und Starkregen ist (k)ein Kraut gewachsen

Elementarschutz aufgrund von Wetterextremen ist ein Muss. Im Rahmen der Initiative „Stadt.Land.unter“ des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) unterstreicht die Münchener Verein Versicherungsgruppe die Bedeutung der Elementarschadenversicherung.

Seiten


Anzeige

ImmoCompact bei Facebook

ImmoCompact Fachmagazin

Jungmakler Award 2018



ImmoCompact Abonnement

Sie wollen den ImmoCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des ImmoCompact Newsletters und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Mietpreisbremse ist ein Musterwerk der Symbolpolitik. Trotz aller Warnungen aus der Branche wollte die Bundesregierung sie unbedingt durchsetzen. Kurz vor der Wahl kommt die Einsicht von oberster Stelle. Hoffentlich war dies nicht die letzte Einsicht – denn die Wohnungs- und Immobilienpolitik der vergangenen Jahre ist ein einziges Debakel.